Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Zustell-, Öffnungs- und Klickraten von Marketing E-Mails legen zu

20.12.12 E-Mail-Marketing befindet sich weiter im Aufwind. Das belegt die aktuelle Untersuchung von Epsilon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Demnach haben sich Zustell-, Öffnungs- und Klickraten von Newslettern in Deutschland sowohl im Vergleich zum Vorjahresquartal als auch im Vergleich zum vorangegangenen Quartal zulegen konnten. Alle drei Kennzahlen liegen leicht über dem europäischen Durchschnitt.

Den größten Zuwachs verzeichnete dabei die Zustellrate, die um 3,5 Prozent von 94,0 Prozent im dritten Quartal 2011 auf aktuell 97,3 Prozent stieg. Auch die Öffnungsrate legte um 1,2 Prozent von 25,6 Prozent im Vorjahresquartal auf nun 25,9 Prozent zu. Obwohl die Klickrate im Vergleich zum Vorquartal um 0,1 Prozentpunkte leicht gesunken ist, liegt sie mit aktuell 9,5 Prozent noch immer knapp über dem EMEA-Durchschnitt von 9,1 Prozent und stieg verglichen mit dem Vorjahresquartal sogar um 2,1 Prozent.

Dieser Aufwärtstrend setzt sich in der gesamten EMEA-Region fort. Den größten Anstieg verzeichneten die Öffnungs- und Klickraten: Während die Öffnungsrate um 6,2 Prozent von 23,2 Prozent im dritten Quartal 2011 auf jetzt 24,6 Prozent stieg, konnte die Klickrate im selben Zeitraum um immerhin 6,0 Prozent von 8.5 Prozent auf 9,1 Prozent zulegen. Auch die Zustellrate verzeichnete einen leichten Anstieg von 0,5 Pozent im Vergleich zum Vorjahresquartal und liegt nun im europäischen Durchschnitt bei 96,7 Prozent.

Die Schweiz gegen den Trend



Im Gegensatz zum europäischen Durchschnitt sind die Zustell-, Öffnungs- und Klickraten von Marketing E-Mails in der Schweiz sowohl im Vergleich zum Vorjahres- als auch im Vergleich zum Vorquartal gesunken. Den größten Einbruch verzeichnete dabei die Klickrate, die gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 48,7 Prozent von 13,8 Prozent im dritten Quartal 2011 auf jetzt 7,1 Prozent abgenommen hat. Obwohl die Öffnungsrate deutlich um 8,6 Prozent gesunken ist, liegt sie mit aktuell 26, drei Prozent immer noch über dem Durchschnitt der EMEA-Region.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.12.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?