Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mobile Advertising: Ausgaben für App-Installationsanzeigen verdoppeln sich weltweit

15.09.16 Die weltweiten Werbeausgaben speziell für App-Installationsanzeigen in Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Instagram zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 54 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitraum konnte auch die Anzahl der Klicks um 95 Prozent gesteigert werden. Das sind zwei Ergebnisse der aktuellen Studie rund um Trends in der mobilen App-Werbung, die Kenshoo vorstellt hat.

  (Bild: Jan Vasek/Stocksnap.io)
Bild: Jan Vasek/Stocksnap.io
Wie der dritte Mobile-App-Trend-Report zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zeigt, ist der zunehmende Anstieg der Social-Media-Werbeausgaben und auch die Zahl der Klicks auf Anzeigen, die für die Installation einer App werben, vor allem auf die breite Verteilung der Karussell-Anzeigen zurückführen. Das neue Werbeformat unterstützt die rotierende Ausspielung von bis zu fünf separaten Bildern und Links. Ein weiterer Treiber ist die ebenfalls zunehmende Verwendung von Video-Anzeigen. Insgesamt 42 Prozent der Werbeausgaben für App-Installationsanzeigen entfielen im 2. Quartal dieses Jahres auf dieses Format. Beide Formate wiesen zudem eine sehr viel höhere Anzahl an Klicks auf als andere Social-Media-Anzeigen.

Der starke Anstieg des Klickvolumens zog auch einen Anstieg der Klickrate (CTR) für App-Installationen nach sich - im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum verzeichnete Kenshoo einen Zuwachs von vier Prozent und damit einen neuen Rekordwert in den letzten fünf Quartalen. Zugleich aber sanken die Kosten-pro-Klick (CPC) und Kosten-pro-Tausend (CPM) auf jeweils 21 Prozent und 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Studie weist zudem auch eine reaktive Saisonalität bei den Ausgaben für mobile App-Werbung nach. Demnach fallen die Werbeausgaben für App-Installationsanzeigen im vierten Quartal 2015 deutlich niedriger aus, da sich Werbetreibende vor allem in der Vorweihnachtszeit eher auf Retail- und Produktanzeigen konzentrieren. In Q1 2016 dagegen steigen die Werbeausgaben für Installationsanzeigen erheblich an, besonders im Januar, während die Ausgaben für Produktanzeigen wieder sinken. Auch die Entwicklung der Kosten (CPC und CPM) folgen ähnlichen, aber umgekehrten Mustern - während sie im 4. Quartal für Installierungsanzeigen eher steigen, geht der Trend in den Quartalen 1 und 2 eher wieder nach unten.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.09.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?