Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Ranking: Die Top-Ten überstrapazierten Schlagworte in Onlineprofilen

21.12.12 Das überstrapazierteste Buzzword in Social-Media-Profilen ist "kreativ". Doch auch sonst findet sich auf der Liste der zehn verbreitetsten Schlagwörtern in Businessnetwork-Profilen jede Menge Bullshit-Bingo. Zartbesaitete und Sprachfreunde klicken nicht weiter:

Das Business-Netzwerk Linkedin zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat eine Liste der in beruflichen Onlineprofilen überstrapazierten Schlagwörter für 2012 zusammengestellt. Die Top-Ten der meistgenutzten Schlagwörter in deutschen Profilen sind:

1. Kreativ
2. Verantwortungsbewusst
3. Analytisch
4. Motiviert
5. Innovativ
6. Erfolgsorientiert
7. Organisiert
8. Kommunikative Fähigkeiten
9. Effektiv
10. Internationale Erfahrung

Das jeweils meist genutzte Wort in Ländern, die Linkedin für die Studie ausgewertet hat, ist:

Australien, Deutschland, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Schweden, Singapur, USA: "kreativ"
Ägypten: "multinational"
Brasilien: "experimentell"
Frankreich: "verantwortungsbewusst"
Indien: "effektiv"
Indonesien: "multinational"
Italien: "verantwortungsbewusst"
Malaysia, Saudi-Arabien, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien: "motiviert"
Spanien: "spezialisiert"
Schweiz: "analytisch"

Um mit dem eigenen Onlineprofil in der Masse herauszuragen, empfiehlt das Soziale Netzwerk, sich mit Verweisen auf außergewöhnliche und faszinierende Projekte hervorzuheben. Folgende Ansätze können zudem dazu beitragen, ein berufliches Onlineprofil interessant und individuell zu gestalten:
  • Prüfen, was der Mitbewerb macht: Mit einer Personensuche können Mitglieder mit einer ähnlichen Berufsbezeichnung gefunden werden. Bei fremden Profilen fällt es häufig leichter zu erkennen, welche Aussagen und Beschreibungen positiv wirken. Die Erkenntnisse aus der Mitbewerber-Analyse können für die Gestaltung des eigenen Profils genutzt werden.
  • Empfehlungen sammeln: Direkte Kontakte können die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten mit einer Empfehlung versehen. Insgesamt können Mitglieder bei Linkedin bis zu 50 Kenntnisse und Fähigkeiten aus den unterschiedlichsten Feldern angeben. Die ideale Zahl sind um die zehn Fähigkeiten, die auch in Suchergebnissen einfach gefunden werden.
  • Aufmerksamkeit erzeugen mit der richtigen Überschrift: Die Positionsbeschreibung ist eine der ersten Informationen, die andere Mitglieder in den Suchergebnissen zu sehen bekommen. Empfehlenswert ist eine Art "berufliche Schlagzeile", die Interesse weckt und dafür sorgt, dass das vollständige Profil aufgerufen und gelesen wird.

(Autor: Heinke Shanti Rauscher)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.12.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?