Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Provider und VARs übernehmen zunehmend den Vertrieb von Telekommunikationsgeräten

03.09.99 - (iBusiness) Mit Telekommunikationsgeräte wird im Jahr 2005 in Europa 32,54 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Das prognostiziert Marktforscher Frost &Sullivan in seiner aktuellen Studie 'Distributionskanäle im europäischen Markt für Telekommunikationsgeräte'. Im letzten Jahr lag der europäische Jahresumsatz noch bei 21,14 Milliarden US-Dollar. Eine immer wichtigere Rolle bei diesem Umsatzwachstum spielt der Vertrieb über geeignete indirekte Kanäle wie Mehrwertdienstleister, sog. ‚Value-Added Resellers‘, OEM-Lieferanten oder Systemintegratoren.

Die Telekommunikationsunternehmen gehen zunehmend von direkten zu indirekten Absatzwegen über, um Kosten zu senken. Direkte Absatzwege werden nur noch für Produkte des gehobenen Anwendungs-bereiches und mit langer Lebensdauer gewählt. Die Direktvertriebskapazitäten werden nun auch dazu genutzt, Mehrwertdienstleister und Systemintegratoren zu unterstützen – die dynamischsten Segmente des Marktes für Telekommunikationsgeräte.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.09.99:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?