Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Bei Onlineshopping per Kreditkarte haftet die Bank, nicht der Kunde

13.09.99 - (iBusiness) Beim Einkauf mit Kreditkarten im Internet haftet bei falschen Abbuchungen nicht
der Kunde, sondern die Bank. Darauf hat die Rechtsanwaltskammer Koblenz hingewiesen. Aus den Geschäftsbedigungen der Kreditkartenunternehmen gehe hervor, dass der Kunden nicht hafte, wenn die Zahlung beleglos - also ohne Unterschrift und ohne Geheimzahl - erfolgt sei. Verbraucher können zu Unrecht abgebuchte Summen bei den Kreditkartenunternehmen beanstanden. Dieser Anspruch solle bis Juni 2000 Gesetz werden.

von Joachim Graf

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.09.99:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?