Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Wegen Online-Musik: SPD legt sich mit Unterhaltungsindustrie an

12.10.99 - (iBusiness) Ist die internationale Musikindustrie der technische Wegbereiter der Diktaturen? Einen dicken Knüppel schwingen die SPD-Techies des 'Virtuellen Ortsvereins': Die Pläne der Musikindustrie, statt einem offenen MP3-Standard Musik nur noch eingeschränkt verfügbar zu machen, ist für die Sozialdemokraten Zensur: Die Musikindustrie greift nicht nur in
Eigentumsverhältnisse der Käufer ein, sie ebnet mit ihren
Zensurplänen auch einer Diktatur ungeahnte technische
Möglichkeiten. Die Musikindustrie macht keinen Hehl daraus, daß
sie den Big Brother wollen",
so Sprecher Arne Brand in Berlin. Hintergrund der SPD-Bedenken seien Pläne der Musikindustrie, allen voran Philips, Musikstücke in Zukunft an ein bestimmtes Abspielgerät zu koppeln. Auf Anfrage von HighText iBusiness wies Philips-Sprecher Klaus Petri die Rolle des Schwarzen Peters zurück.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.10.99:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?