Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Prognos: Internet verdrängt traditionelles Shopping

20.01.00 - (iBusiness) Fernseher und Computer werden sich immer ähnlicher. Trotzdem
werden sich die meisten Bundesbürger auch im Jahr 2005 lieber passiv fernsehen als per Fernbedienung auf Einkaufstour zu gehen oder im Internet zu surfen. Zu diesem Ergebnis kommen die Trendforscher Professor Klaus Schrape und Josef Trappel, beide Mitarbeiter des Basler Prognos Instituts.

Eine Zunahme der Online-Nutzung werde vor allem zu Lasten
traditionellen Shoppings und aktiver Freizeitgestaltung gehen. Die zunehmende Internet-Nutzung führt dazu, dass bislang nicht-mediale Aktivitäten zu medialen Aktivitäten werden (z.B. Homebanking, Home-Shopping).

Die Veränderung der Mediennutzungsmuster verlaufen allerdings langsamer als die
Angebotsveränderungen. Bis 2005 erwarten die AUtoren deshalb keine erdrutschartigen
Veränderungen der Nutzungsstrukturen. Insbesondere das Verhältnis von
passiver und (inter)aktiver Nutzung wird sich nur sehr langsam verschieben,
jüngere durchlaufen diesen Prozess früher als ältere Menschen.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.01.00:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?