Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Börsenfieber beflügelt Markt für interaktive Brokingssysteme

13.07.00 - (iBusiness) Der europäische Markt für Systeme zum elektronischen Wertpapierhandel befindet sich im Umbruch. Börsenfusionen, rasanter technischer Fortschritt, steigende Handelsvolumina und Umstrukturierungen bei den Investmentbanken zeugen vom zunehmend schärferen Wettbewerb im Wertpapierhandel.


Lag das Marktvolumen für die Technik der elektronischen Handelsplätze (Wertpapiere, Derivate und Forex-Instrumente) 1999 noch bei 2,6 Milliarden US-Dollar, so soll dieser Wert bis 2006 auf 24 Milliarden ansteigen. Diese Zahlen nennt Marktforscher Frost & Sullivan in einer neuen Studie. Erfasst wurden die Hardware- und Softwarekomponenten, die Banken und Broker benötigen, um an den Börsen und Märkten handeln zu können. Nicht berücksichtigt wurden hierbei Analyse Tools, Risk Management Funktionen und Informationssysteme.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.07.00:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?