Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Tomorrow Focus: Tablets sind längst im Alltag angekommen

21.02.14 Über 27 Prozent der deutschen Internet-Nutzer besitzen mittlerweile ein Tablet - damit hat sich die Tablet-Nutzung, die im letzten Jahr noch bei knapp 14 Prozent lag, innerhalb eines Jahres verdoppelt. Dies geht aus der Mobile Effects Studie von Tomorrow Focus Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter Mitgliedern des eigenen Netzwerks hervor.

Bei mehr als 93 Prozent der Tablet-Besitzer kommt das Gerät mindestens einmal täglich zum Einsatz. Über 40 Prozent der Tablet-Besitzer geben sogar an, dass in ihrem Haushalt mindestens zwei Geräte vorhanden sind. Im Gegensatz zum Smartphone wird das Tablet von 90 Prozent der Besitzer vorrangig zu Hause verwendet und erreicht nach Feierabend die höchsten Nutzungswerte. Hauptsächlich wird dann nach Informationen gesucht: Anwendungen, bei denen es um Nachrichten und Wissen geht stehen für den Nutzer an erster Stelle.

Mobile Commerce funktioniert eher über das Tablet als über das Smartphone

Mit einer Wachstumsrate von über 20 Prozent seit 2012 ist Mobile Shopping schon bei jedem dritten Smartphone-Nutzer angekommen. Unter den Tablet-Nutzern haben knapp 70 Prozent angegeben, schon einmal über das Tablet eingekauft zu haben. Bei den Smartphone-Besitzern waren es nur knapp 35 Prozent.

Auf Platz Eins im Ranking der am häufigsten mobil gekauften Artikel sind Bücher - die nachfolgenden Plätze werden bei den Frauen von Bekleidung und E-Books und bei den Männern von Elektrogeräten sowie Flug- und Bahntickets belegt. Doch auch das noch vorhandene Potential im M-Commerce ist groß: Mehr als 30 Prozent derjenigen, die noch nie mobil eingekauft haben, können sich vorstellen zukünftig über ihr Smartphone oder Tablet Käufe zu tätigen.

Auch die Smartphone-Nutzung nimmt weiter zu

Mit 54,8 Prozent der Befragten nutzt bereits jeder zweite Mobiltelefonbesitzer ein Smartphone. Über 70 Prozent gehen mindestens einmal täglich mit ihrem Smartphone online und knapp ein Viertel der Befragten gibt an, am Tag mehr als eine Stunde im mobilen Internet zu verbringen. Hauptsächlich werden dabei Kommunikations-Anwendungen wie Chats, E-Mails und Social Communities genutzt. Während unterwegs überwiegend Navigations-, Nachrichten-, oder Foto-Anwendungen genutzt werden, beschäftigen sich die Nutzer zu Hause eher mit Apps zu den Themen Medizin und Gesundheit.

Vom Second zum First Screen

Die gleichzeitige Nutzung von mehreren Screens ist bereits Normalität - fast zwei Drittel der Befragten nutzen täglich den PC oder Laptop während des Fernsehens. Auch das Smartphone und das Tablet kommen bei der Multi-Screen-Nutzung immer häufiger zum Einsatz: Über 50 Prozent der Befragten nutzen ihr Smartphone oder Tablet bereits täglich parallel zum TV. Läuft der Fernseher, während ein weiterer Screen genutzt wird, liegt die Aufmerksamkeit jedoch deutlich stärker auf dem Second Screen: 73 Prozent der Befragten geben an, sich eher auf das Smartphone, das Tablet oder den Laptop zu konzentrieren als auf den TV-Bildschirm.

Im Januar 2014 wurden für die zehnte Studie der Mobile Effects Reihe 5.064 Personen im Tomorrow Focus Media Netzwerk zu ihrer mobilen Internetnutzung befragt. Aus den Ergebnissen sollen sich Tendenzaussagen über die deutsche Internetbevölkerung ableiten lassen.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.02.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?