Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars

Cyberspionage: Kaspersky Lab enthüllt Kampagne gegen Südkorea

12.09.13 Die IT-Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichten über eine noch laufende Cyberspionage-Kampagne, die sich hauptsächlich gegen südkoreanische Think-Tanks richtet. Die Kampagne unter dem Namen "Kimsuky" richtet sich demnach eindeutig gegen bestimmte Organisationen und Behörden in Südkorea wie auch in China. Etliche Hinweise deuten auf eine Beteiligung Nordkoreas an dem Angriff hin.

Wie Kaspersky Lab berichtet, handelt es sich bei dem Trojaner namens Kimsuky um ein eher einfaches und fehlerbehaftetes Schadprogramm, das am 5. Mai 2013 erstmals aufgetaucht ist, auch wenn Hinweise auf den Beginn der Kampagne bis Anfang April zurückreichen. Betroffen von dem Trojaner sind südkoreanische Regierungseinrichtungen, Schifffahrtsunternehmen, und Forschungseinrichtungen auf den Gebieten Internationale Beziehungen oder Verteidigung, sowie Organisationen, die für eine Wiedervereinigung mit Nordkorea werben. Kimsuky nutzt für die Kommunikation mit den infizierten Rechnern den kostenlosen bulgarischen EMail-Dienst "mail.bg".

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.09.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?