Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Fachkräftenachfrage bleibt auch 2015 hoch

19.12.14 Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in Deutschland bleibt weiterhin auf einem hohen Niveau. Das belegt der Fachkräfteatlas zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser der Stellenbörse Stepstone zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , für den mehr als zwei Millionen Stellenausschreibungen ausgewertet wurden.

 (Bild: Stepstone)
Bild: Stepstone
Der Stepstone Fachkräfteindex lag zum Jahresende 2014 bei 114 Punkten. Damit sank der Index erstmals seit Juli 2014 unter 118 Punkte. Im Vergleich zum Jahresdurchschnitt 2013 bleibt die Nachfrage nach Fachkräften in Deutschland weiterhin auf einem hohen Niveau und verzeichnet ein Plus von 14 Prozent. Mit Blick auf die Vorjahreswerte setzen alle Berufsgruppen den Aufwärtstrend fort. Besonders hoch ist der Fachkräfteindex aktuell bei IT-Fachleuten (118).

Im Bundesdurchschnitt kamen im November 336 Stellenausschreibungen für Fach- und Führungskräfte auf 100.000 Erwerbsfähige. Hessen ist das Flächenbundesland, in dem die meisten Spezialisten gesucht werden. Hier kommen durchschnittlich 544 Stellenausschreibungen auf 100.000 Erwerbsfähige. Bei den Stadtstaaten liegt Hamburg mit 952 Stellenausschreibungen pro 100.000 Erwerbsfähigen deutlich vorne.

Der saisonbereinigte Vergleich zum November 2013 zeigt: Bundesweit ist die Anzahl der Stellenausschreibungen um zwölf Prozent gestiegen. Besonders positiv hat sich die Nachfrage in Brandenburg entwickelt: Dort wurden im November 2014 im Vergleich zum selben Monat im Vorjahr 30 Prozent mehr Stellenausschreibungen geschaltet, ähnlich positiv gestaltet sich die Entwicklung in Berlin und Baden-Württemberg (+20 %). Einzig in Bremen ist die Fachkräftenachfrage gesunken (-10 %).

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Zahlreiche IT-Stellen bleiben in Deutschland unbesetzt

Der Stellenmarkt für IT-Fachkräfte bleibt im November 2014 im Bundesdurchschnitt stabil. Im saisonbereinigten Trend zum Vorjahr ist die Zahl der Stellenausschreibungen allerdings um 14 Prozent gestiegen. Zahlreiche IT-Stellen bleiben in Deutschland unbesetzt - unfreiwillig, denn die Nachfrage übersteigt die Zahl der entsprechend qualifizierten Fachkräfte deutlich. Besonders gefragt sind Software-Entwickler mit Knowhow rund um Cloud Computing, Big Data, Social Media, Apps und mobile Webseiten sowie Anwendungsbetreuer und Administratoren. Die Zahl der offenen Stellen ist im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent gestiegen. IT-Experten werden deutschlandweit gesucht - am häufigsten in Hamburg, Berlin, Baden-Württemberg und Bayern.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.12.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?