Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Nur fünf Prozent der KMU nutzen mobile Kundenansprache

08.06.12 Der Online-Ratgeber "Regionales Internet-Marketing" des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser verdeutlicht, dass zwar bereits 71 Prozent der befragten Unternehmen das Internet zur regionalen Kundenansprache nutzen, jedoch bislang nur wenige KMU auf mobile Anwendungen zurückgreifen. Gerade einmal knapp sechs Prozent der befragten Unternehmen haben bereits Erfahrungen im Bereich Mobile Advertising gesammelt. Bei rund 45 Prozent spielte die regionale Vermarktung über Smartphones noch gar keine Rolle. Das teilt der ECC Handel zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Dabei eignet sich die mobile Internet-Werbung mit beispielsweise dem Versenden von Rabatt-Coupons über Location Based Services zur regionalen Zielgruppenansprache vor allem auch für KMU, da potenzielle Kunden über ihre Smartphones direkt vor Ort erreicht werden.

Über Mobile-Advertising können mittlerweile mehr als 23 Millionen Smartphone-User in Deutschland angesprochen werden. Für das Jahr 2012 wird der Absatz von Smartphones bundesweit auf zusätzlich knapp 16 Millionen Stück prognostiziert, was laut Hightech-Verband Bitkom einem Anstieg von fast 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprechen würde.

Die 5,5 Prozent der KMU, die diese Entwicklung erkannt haben und die Möglichkeiten der regionalen Kundenansprache mit mobilen Werbemaßnahmen bereits nutzen, setzen überwiegend auf Location Based Services (42,8 Prozent) und Mobile Coupons (32,6 Prozent).

Die Befragung zeigt, dass zukünftig mehr KMU diese Chancen für sich nutzen möchten. Besonders der Handel ist aufgeschlossen: hier plant jedes dritte Unternehmen mobile E-Business-Anwendungen einzusetzen. Die Thematik und die damit verbundenen Möglichkeiten sind jedoch nicht in jedem Unternehmen bekannt. Die Zwischenergebnisse des Online-Ratgebers zeigen, dass bei jedem fünften KMU noch Informationsbedarf besteht.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.06.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?