Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mobile: Social-Media- und Suchmaschinenwerbung wächst kräftig

16.10.15 Weltweit ziehen die Budgets für mobile Social Media- und Suchmaschinenwerbung an: Im dritten Quartal 2015 stiegen die Investitionen für mobile Social Media-Werbung um 159 Prozent, für mobile Suchmaschinenwerbung gaben Marketer rund 66 Prozent mehr aus.

 (Bild: Pixabay / CC0)
Bild: Pixabay / CC0
Mobile ist weiterhin hauptverantwortlich für den sprunghaften Anstieg der Investitionen in Social und Search Advertising. Im Vergleich zum Vorjahr gaben Werbetreibende im dritten Quartal dieses Jahres rund 159 Prozent mehr für mobil optimierte Social Media-Anzeigen aus; für mobile Suchmaschinenwerbung stiegen die Ausgaben um 66 Prozent. Mehr als 68 Prozent aller Klicks auf Social Media-Werbung und 50 Prozent aller Klicks auf bezahlte Suchmaschinenwerbung gingen von Smartphones aus. Diese Ergebnisse veröffentlicht Kenshoo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Anbieter von Online-Marketing-Lösungen, in der neuen Infografik "Digital Marketing Snapshot: Q3 2015 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ", welche die vierteljährlichen Kennzahlen und Benchmarks für bezahlte Suchmaschinen- und Social Media-Werbung liefert. Die Studie basiert auf 550 Milliarden Impressions, elf Milliarden Klicks und sechs Milliarden US-Dollar Werbeausgaben, die mithilfe der Kenshoo Infinity Suite™ generiert wurden.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Vor allem der Bereich Social Media Advertising wurde im Vergleich zum Vorjahr stark ausgebaut: Die Ausgaben waren insgesamt um 112 Prozent höher, was hauptsächlich den 159 Prozent, die auf mobile Geräte fallen, geschuldet ist. Aber auch die Cost-per-Click (CPC) stiegen um 21 Prozent und, obwohl die Impressions leicht abnahmen, sind dennoch rund 75 Prozent mehr Klicks zu verzeichnen. Dass bezahlte Social Media-Anzeigen erfolgreicher und somit effizienter werden, zeigt die Click-Through-Rate (CTR), die im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 174 Prozent zunahm. Kenshoo prognostiziert Werbetreibenden eine enorme Effizienzsteigerung von Social Ads, da durch Facebooks geändertes Abrechnungsmodell bei CPC-Geboten künftig weniger Likes und Shares, sondern vielmehr Klicks in den Fokus rücken.

Aufgrund einer zunehmenden Sättigung des Marktes, zeichnen die Ausgaben für bezahlte Suchmaschinenwerbung eine weniger steile Kurve, die aber dank mobiler Suchmaschinenwerbung dennoch nach oben zeigt - acht Prozent mehr gaben Marketingverantwortliche für Search-Anzeigen im Vergleich zum Vorjahr aus. Die Klickzahlen stiegen insgesamt um 16 Prozent und die Click-Through-Rate zeigt mit einem Plus von zwölf Prozent ebenfalls eine steigende Tendenz. Die CPC hingegen fielen um minus sieben Prozent, vor allem wegen des hohen Anteils an mobilen Klicks, die im Vergleich zu Desktop- und Tablet-Klicks günstiger sind.

(Autor: Dominik Grollmann)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.10.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?