Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Gaming-Studie: Mobile Endgeräte machen den Gaming-Markt weiblich

03.08.12 Mobile Endgeräte öffnen den Gaming-Markt vor allem für jüngere Spieler und für Frauen. Das zeigt eine statistische Auffälligkeit im aktuellen Gaming-Report des US-Unternehmens Entertainment Software Association zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , der das Fachmagazin Arstechnica zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nachgegangen ist.

Binnen einen Jahres sank das Durchschnittsalter der Gamer von 37 auf 30, der Anteil der Frauenanteil sprang von 42 auf 47 Prozent. Grund sei, dass im Gaming-Report 2012 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nun auch dezidiert Smartphones und Tablets als Gaming-Geräte abgefragt wurden, was 2011 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser noch nicht der Fall war. Somit lassen sich jüngere und weibliche Nutzer offenbar durch ihre mobilen Endgeräte für den Gaming-Markt gewinnen.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.08.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?