Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Browser-Krieg: Firefox und Internet Explorer verlieren

19.12.14 In Deutschland verliert sowohl der Platzhirsch Mozilla Firefox an Boden als auch der zweitplatzierte Internet Explorer. Google Chrome und Safari, die Verfolger auf den Plätzen drei und vier, holen auf, so das Browser-Barometer von AT Internet zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Von Oktober 2013 bis Oktober 2014 verlor der in Deutschland meistverwendete Browser Mozilla Firefox 2,9 Prozentpunkte. Mit einem Visit-Anteil von 34,2 Prozent führt Firefox aber nach wie vor die Rangliste der in Deutschland beliebtesten Browser an. Der zweitplatzierte Internet Explorer musste innerhalb eines Jahres sogar 4,6 Prozentpunkte Marktanteil einbüßen. Google Chrome und Safari schaffen hingegen den Anschluss und sind dem Internet Explorer dicht auf den Fersen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

In Deutschland führt Mozilla

Seit Oktober 2013 konnte Chrome 4,2 Prozentpunkte zulegen. Im Oktober 2014 hält der Browser von Google mit 19 Prozent der Visit-Anteile Platz drei auf dem deutschen Browser-Markt. Safari erhöht seinen Visit-Anteil innerhalb eines Jahres um 3,2 Prozent und schafft es mit 18,1 Prozent Marktanteilen auf den vierten Platz im Ranking um Deutschlands beliebteste Browser.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

In Europa ist Chrome Marktführer

Im europäischen Durchschnitt ist Google Chrome Marktführer bei den Browsern. Er setzt den Wachstumskurs der vergangenen zwölf Monate fort und hält im Oktober 2014 über ein Drittel der Visit-Anteile in Europa. Herausforderer Safari sichert sich den 3. Platz vor Firefox und schließt eng an den zweitplatzierten Internet Explorer an.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: browser
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.12.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?