Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Eigene Vermarktungs-Unit: Otto steigt ins Werbe-Business ein

26.11.14 Nach Amazon und Ebay entdeckt auch der Online-Versender Otto das Geschäftsfeld "Online-Werbung" für sich und baut angeblich eine Vermarktungseinheit auf.

 (Bild: Screenshot: iBusiness)
Bild: Screenshot: iBusiness
Der Online-Versender Otto zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser will in Zukunft als Werbevermarkter auftreten. Die Pläne dazu sind schon sehr weit gediehen: Seit wenigen Tagen werden auf der Hauptseite Otto.de bereits erste Werbeeinblendungen getestet, die entweder auf Produkte im eigenen Shop hinweisen oder auf externe Seiten führen.

Wie der Blog Online Marketing Rockstars zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichtet, prüft Otto zudem den Aufbau einer eigenen Vermarktungseinheit unter der Führung von Thorsten Ahlers Thorsten Ahlers in Expertenprofilen nachschlagen . Ahlers, der derzeit im Bereich "Interims Management & Consulting" für die Otto Group tätig ist, ist ein Experte in der Online-Vermarktung und hat bereits für Next Audience zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Wunderloop und AOL Deutschland die Geschäfte geleitet.

Werbung ist Paradedisziplin für Händler

Wie iBusiness analysierte (iBusiness: Warum der (Online-)Handel bei Big Data die besten Karten hat, Programmatic Buying: Wie man der Big-Data-Falle der Onlinewerbung entkommt), verfügen Händler über ideale Voraussetzungen, um in die datengetriebene Werbevermarktung einzusteigen: Sie verfügen über eine Vielzahl von Kundenkontakten und wertvollen Daten zu Einkaufsverhalten und Wohnort der Nutzer. Diese Daten lassen sich auf zwei Weisen nutzen:
  • Zum einen können eigene Produkte deutlich günstiger beworben werden.
  • Zum anderen kann für externe Partner Werbung an interessante Kundenprofile eingeblendet werden.
Auch Amazon und Ebay haben dieses Potential erkannt und planen ihre Werbevermarktung deutlich auszubauen (iBusiness: Warum Amazons Werbenetzwerk nicht für Google, sondern für Händler gefährlich wird). Amazon Deutschland hat dazu mit dem ehemaligen Interactive-Media-Geschäftsführer Philip Missler Philip Missler in Expertenprofilen nachschlagen ebenfalls einen Top-Werber angeheuert und will unter seiner Führung im kommenden Jahr eine 120 Mann starke Vermarktungsmannschaft installieren.

Während die Reichweiten von Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Ebay und Otto eigene Vermarktungsunits erlauben, vermarkten andere Dienstleister, wie der Frankfurter Anbieter Kupona zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen auch kleinere Shops. So kann beispielsweise ein Hersteller von Gartengeräten in einem Baumarkt gezielt die Profile von Gartenbesitzer adressieren. Seit wenigen Monaten ist zudem das US-Unternehmen Triad Retail Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Deutschland aktiv. Das Unternehmen vermarktet dort bekannte Shops wie Walmart zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Ebay und soll in Deutschland das Mandat für Quelle.de erhalten haben.

(Autor: Dominik Grollmann)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.11.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?