Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

EMail-Volumen wächst um ein Sechstel auf neues Rekordhoch

14.02.17 2016 ist das E-Mail-Volumen in Deutschland auf ein neues Rekordhoch von 625,8 Milliarden angestiegen - ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit hat sich die Anzahl der E-Mails seit 2010 verdoppelt. Das geht aus einer Analyse der beiden größten deutschen E-Mail-Anbieter Web.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und GMX zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor. Der Trend zur E-Mail wird sich auch 2017 fortsetzen, so die Prognose der beiden Provider.

  (Bild: Maialisa/pixabay)
Bild: Maialisa/Pixabay
Die E-Mail-Statistik für 2016 zeigt, dass eine verstärkte Nutzung durch professionelle Versender zum E-Mail-Boom geführt hat. Waren in den Vorjahren noch andere EMail-Dienste Top-Zusteller bei WEB.DE und GMX, so haben nun E-Commerce- und Social-Media-Anbieter aufgeschlossen. Neben die private E-Mail-Kommunikation, die zwischen verschiedenen E-Mail-Diensten abgewickelt wird, tritt somit die geschäftliche Kommunikation. Unternehmen wie Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , ebay zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Xing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen senden ihren Kunden regelmäßig Benachrichtigungen und Erinnerungen via E-Mail. Aber auch andere Unternehmen wie Versicherungen und Autohersteller haben die E-Mail als Direktkanal zum Kunden für sich entdeckt.

Mobile E-Mail-Nutzung
Der E-Mail-Boom setzt sich auch auf mobilen Endgeräten fort, wie aktuelle Zahlen über das mobile E-Mail-Aufkommen bei Web.de und GMX-Nutzern zeigen. Die höhere Aktivität auf Smartphones und Tablets lässt sich am Anteil versendeter E-Mails ablesen. Wurden 2014 bei Web.de und GMX noch 25 Prozent aller ausgehenden E-Mails mobil versendet, waren es 2016 bereits rund 40 Prozent.

E-Mail Prognose 2017
Für das Jahr 2017 prognostizieren Web.de und GMX einen Anstieg des E-Mail-Volumens in Deutschland auf 732,2 Milliarden. Das bedeutet einen Anstieg von 17 Prozent. Die Prognose basiert auf Statistiken der Radicati Group, der ARD/ZDF Online-Studie sowie eigenen Markterhebungen auf Basis von 40,2 Millionen bei GMX und WEB.DE registrierten E-Mail-Postfächern.

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.02.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?