Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mediaagenturen erwarten Werbewandel

07.09.12 Die Online-Mediaagenturen erwarten einen branchenübergreifenden Wandel von Online-Werbung zu Digital-Werbung in Deutschland. Diese Entwicklung wird von der zunehmenden Nutzung von Mobile und Smart-TV begünstigt. Dies geht aus den aktuellen Forschungsergebnissen im "FOMA Trendmonitor 2012/2013 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser " von der Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser e.V. hervor. Demnach besitzen Targeting, Customer Tracking, Ad Visibility und Datenschutz mittlerweile die höchste Relevanz für die Entwicklung der gesamten Branche.

Die größten Wachstumspotenziale erwarten die Befragten von den Werbeinvestitionen der Handels- und Versandbranche (53,8 Prozent), dicht gefolgt von den vier Branchen Körperpflege, Gesundheit & Pharmazie, Ernährung und Dienstleistungen mit jeweils 46,2 Prozent. Die FOMA rechnet mit einem Wachstum des Online-Werbemarkts um 13 Prozent.

Second Screen treibt Wandel von Online zu Digital

Die Online-Mediaagenturen schreiben der zunehmenden Verbreitung von internetfähigem Fernsehen und Smart-TV aktuell (80 Prozent) wie auch in Zukunft (100 Prozent) die höchste Relevanz zu. Mobile Apps gelten aktuell für 72 Prozent der Befragten und für 88 Prozent in Zukunft als bedeutsam. Laut den FOMA-Experten sollen Mobile Websites mit einem sogenannten "Responsive Design" künftig noch relevanter als Mobile Apps werden.

Personalisierte Technologien besitzen höchste Marktrelevanz

Laut der Analyse besitzt Targeting als Schlüsseltechnologie von allen personalisierten Technologien die höchste Relevanz (100 Prozent Zustimmung) für die Weiterentwicklung des Online-Werbemarktes. Für jeweils 96 Prozent der Befragten weisen Customer Tracking, Ad Visibility und Währungen zur Bewertung von Online-Kontakten eine hohe Relevanz auf, gefolgt vom automatisierten Handel und Exchanges mit einer Relevanz von 91,7 Prozent. Für alle personalisierten Technologien nehmen die Themen Datenschutz (80 Prozent) und die OBA-Selbstregulierung (78,3 Prozent) einen immer deutlicheren, entscheidenden Einfluss am Markt. In Folge dessen gelten generalisierte Prozesse wie Planungstools, Frequency Capping und AdServer-Zähldifferenzen aus Sicht der FOMA-Experten künftig als weniger bedeutsam.

Der "FOMA Trendmonitor" untersucht seit 2007 alljährlich die Online-Media-Trends anhand einer Expertenbefragung.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.09.12:
Premium-Inhalt Schneller, besser, schwieriger: 13 Trends zur Displaywerbung 2013 (07.09.12)
Premium-Inhalt Fluch, Segen und Verdammnis der schönen, neuen Welt (07.09.12)
Ranking: Das sind die besten Affiliate-Agenturen und -Netzwerke (07.09.12)
Deutsche Internet-Manager verdienen 700.000 Euro im Jahr (07.09.12)
Fast alle Männer tun es (07.09.12)
Das Kindle Fire kommt nach Deutschland - auch in HD (07.09.12)
Displaywerbung: TKP bei Realtime-Bidding deutlich höher (07.09.12)
Mediaagenturen erwarten Werbewandel (07.09.12)
Gesundheits-Unternehmen mit Onlinemarketing unzufrieden (07.09.12)
Studie: Leser wünschen sich Individuelleren Zuschnitt bei Online-Publikationen (07.09.12)
CRM-Lösungen sollen kollarborativer werden (07.09.12)
Big Data: Wie aus der Datenflut neue Geschäftserfolge erwachsen (07.09.12)
Ebay kauft Svpply und will mobiler werden (07.09.12)
Otto investiert in Online-Kunsthandel (07.09.12)
Total Immersion stellt AR-gestütztes Online-Shopping über HD-Fernseher vor (07.09.12)
Timm Richter wird Produktvorstand bei Xing (07.09.12)
WDR-Studie zeigt Potential von Internetradio für Kinder (07.09.12)
Yahoo veräußert Alibaba für 7,1 Milliarden Dollar (07.09.12)
Apprupt: Bessere Vermarktung von Mobil-Bannerinventar (07.09.12)
Payment: Multichannel-Lösung für alle wichtigen Zahlungsarten (07.09.12)
Apple plant angeblich Webradio (07.09.12)
Tripledoubleu: Predictive Behavioral Targeting mit Nugg.ad (07.09.12)
InterNetX mit Sedo-Schnittstelle (07.09.12)
Venture Capital: Brille24 erhält Finanzspritze (07.09.12)
Sieben Fragen an Silvan Wyser, GIA Informatik AG (07.09.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?