Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Marktzahlen

Geschäftsentwicklung und Geschäftserwartung deutscher Onlineshops 11/2011 bis 10/2012

Geschäftsentwicklung und Geschäftserwartung deutscher Onlineshops 11/2011 bis 10/2012

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Beschreibung

Die beiden ECC-Konjunkturindizes beruhen auf einer monatlichen Befragung von rund 700 Online-Händlern und 1.700 Online-Shoppern. Die Online-Händler beurteilen ihre aktuellen Umsätze und ihre Erwartungen an die Umsatzentwicklung in den folgenden zwölf Monaten auf einer 5-Skala von „sehr negativ“ bzw. „stark verschlechtern“ bis „sehr positiv“ bzw. „stark verbessern“. Die Online-Shopper werden gebeten, die Höhe ihrer aktuellen Ausgaben sowie die Höhe ihrer in den kommenden zwölf Monaten geplanten Online-Ausgaben auf einer Skala von „sehr gering“ bzw. „stark sinken“ bis „sehr hoch“ bzw. „stark steigen“ einzuschätzen. Die ausgewiesenen Werte des e-KIX und s-KIX berechnen sich als Differenz der Anteile positiver und negativer Beurteilungen der aktuellen bzw. erwarteten Umsätze und Ausgaben plus 100. Somit bedeutet ein Wert von 100, dass der Anteil positiver Rückmeldungen genauso groß ist wie der Anteil negativer Rückmeldungen.

Quelle und Datum

07.11.12 – IFH ECC Handel

Datei

Datei Speichern

Verknüpfte Artikel

Geschäftserwartung deutscher Onlineshops sinkt trotz nahem Weihnachtsgeschäft (07.11.12)

Verknüpfte Charts

Keine Treffer

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?