Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Marktzahlen

Einflussmatrix zu den Trendindikatoren für die Zukunft des Modemarktes

Einflussmatrix zu den Trendindikatoren für die Zukunft des Modemarktes

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Beschreibung

Die Einflussanalyse ist eine wissenschaftliche Methode der Zukunftsforschung. Dabei werden in einem ersten Schritt potenzielle Einflussfaktoren gesammelt. Für sie wird in einem zweiten Schritt in einer Kreuzmatrix gegenseitig überprüft, ob die einzelnen Faktoren einen schwachen, starken oder keinen Einfluss aufeinander ausüben. Ein entsprechender Wert von 0-3 wird eingetragen. Die Werte aller Zeilen und Spalten werden aufaddiert. Nun kann sowohl festgestellt werden, wie hoch für den jeweiligen potenziellen Einflussfaktor der kumulierte aktive Einfluss (beeinflusst) und wie hoch der kumulierte passive Einfluss (wird beeinflusst) ist. Hohe Aktivsumme und hohe Passivsumme identifizieren kritische Faktoren (vernetzt), hohe Aktiv- und niedrige Passivsumme aktive Faktoren (Hebel). Niedrige Aktivsumme und hohe Passivsumme identifizieren hingegen passive Faktoren (Indikatoren). Generell niedrige Werte entlarven träge Faktoren (Puffer). Lesebeispiel: Das Kommunikationsbedürfnis erhält eine hohe Aktiv- und niedrige Passivsumme. Es beeinflusst viele andere Faktoren stark, kann selbst aber nur schwer beeinflusst werden. Es handelt sich um einen starken Hebel. Am wichtigsten sind jedoch Faktoren, die sowohl hohe Aktiv-, also auch hohe Passivsummen haben (blauer Bereich). Sie beeinflussen das Gesamtsystem stark, lassen sich aber auch selbst gut beeinflussen. Mit diesen Faktoren lässt sich das System gestalten.

Quelle und Datum

13.10.16 – Hightext Verlag

Datei

Datei Speichern

Verknüpfte Artikel

Modestudie: Wo die Konversion herkommt (22.09.17)

Premium-Inhalt Markenaufbau im E-Commerce: Wann Eigenmarken funktionieren - und wann nicht (10.02.17)

Google-Studie: Smartphones sind Shoppingberater (03.11.16)

Premium-Inhalt Crosschannel-Marktanalyse: Wer im Modehandel in Zukunft das Geld verdient (18.10.16)

Verknüpfte Charts

Durchschnittliche Konversionsrate in deutschen Online-Modeshops

Premium-Inhalt Durchschnittliche Konversionsrate in deutschen Online-Modeshops
( 22.09.17, Quelle: AnalyticaA - Online Fashion Report )

Traffic-Quellen deutscher Online-Modeshops

Premium-Inhalt Traffic-Quellen deutscher Online-Modeshops
( 22.09.17, Quelle: AnalyticaA - Online Fashion Report )

Entwicklung Marktvolumen des Schweizer Online- und Versandhandel 2008 - 2015

Premium-Inhalt Entwicklung Marktvolumen des Schweizer Online- und Versandhandel 2008 - 2015
( 04.03.16, Quelle: GfK 2016 Online- und Versandhandelsmarkt Schweiz 2015 )

Anteile der Vertriebsformen am Fashion-Markt 2015

Premium-Inhalt Anteile der Vertriebsformen am Fashion-Markt 2015
( 13.10.16, Quelle: IFH Köln, KPMG )

Woher der Traffic auf Fashion-Shops kommt

Premium-Inhalt Woher der Traffic auf Fashion-Shops kommt
( 28.10.16, Quelle: Deloitte & intelliAd Media )

ECC-Markenmonitor Fashion 2016

Premium-Inhalt ECC-Markenmonitor Fashion 2016
( 05.04.16, Quelle: ECC )

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?