iBusiness Dienstleisterverzeichnis – Aperto AG, Berlin



Firmenlogo Aperto AG

Aperto AG


Chausseestraße 5
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: (030) 283 921-0
Telefax: (030) 283 921-29
www.aperto.de
info@aperto.de

Rubrik/Unternehmenstyp:

Internetagentur/Multimediaagentur

Zielgruppenschwerpunkt (B2B/B2C):

Business to Consumer

Kurzprofil:

Aperto ist einer der führenden Qualitäts-Dienstleister für Internet-Lösungen in Deutschland. Mehr als 75 Unternehmen gehören zum Kundenstamm der 1995 gegründeten Agentur, darunter u. a. das ZDF, Siemens, VW, SOS-Kinderdorf und verschiedene Bundesministerien. Die Aperto AG ist seit 1999 für ihr Qualitätsmanagement ISO-zertifiziert.

Die Kennzahlen des Unternehmens zeigen die wirtschaftliche Position und Entwicklung des Anbieters in den letzten Jahren. Die Angaben beruhen auf Selbstauskünften.

Unternehmensdaten:
Gründungsjahr: 1995
Stammkapital: 500000
Mitarbeiter (fest): 300
Geschäftsentwicklung Vorjahre:
Honorarumsatz 2009: 7 Mio. €
Mutterunternehmen:
Aperto AG
Töchterunternehmen:
Aperto Move GmbH
Aperto Online Marketing GmbH
Plantage Berlin
Dieses Unternehmen hat seine Umsätze im Rahmen des Internetagentur-Ranking
gemeldet und dabei folgende Platzierungen erreicht:
JahrPlatzHonorarumsatzWachstumMitarbeiterVeränderung
2005 21 5,500 Mio. € - 67 -
2006 23 5,100 Mio. € -7.3 % 66 4.7 %
2007 22 5,665 Mio. € 11.1 % 59 -6.0 %
2008 18 7,100 Mio. € 25.3 % 68 1.6 %
2009 22 7,405 Mio. € 4.3 % 79 15.6 %
2010 18 8,370 Mio. € 13.0 % 84 10.8 %
2011 14 11,750 Mio. € 40.4 % 127 29.3 %
2012 11 15,269 Mio. € 29.9 % 147 38.7 %
2013 11 18,887 Mio. € 23.7 % 212 44.2 %
Das Internetagentur-Ranking listet die größten deutschen Full-Service-Internetagenturen auf Basis des Honorarumsatzes im Vorjahr. Für den Umsatz gelten spezielle Meldevorschriften. Die Angabe kann sich daher von anderen Umsatzangaben des Unternehmens unterscheiden.
iBusiness Dienstleister-Karte: Hier finden Sie dieses Unternehmen

Dienstleistersuche:
Was Agenturen verlangen dürfen: Die Honorar-Erhebung zu den 87 verschiedenen Dienstleistungen der Interaktiv-Branche auf 172 Seiten. Hier bestellen
Ein E-Book. Böse, wahr und total komisch. Warum deutsche Unternehmen am Internet wirklich scheitern. Von Dirk Ploss und iBusiness-Herausgeber Joachim Graf. Hier bestellen