iBusiness Themen-Dossier: Dossier Amazon-Strategie: Marketing, Vertrieb und Zukunft

Wie Onlineshops Amazon als Marktplatz nutzen, die eigene Marke stärken und welche Fallstricke ihnen beim Umgang mit dem ECommerce-Primus drohen, zeigt das iBusiness-Onlinedossier. Ebenso wie die Strategie, die Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser für die Zukunft verfolgt.

Das als Onlinebuchhändler gestartete Amazon ist heute einer der großen Web-Giganten: Weit mehr als ein Onlinehändler gibt das Unternehmen auf vielen Feldern der Interaktivbranche das Tempo an.

Amazon ist anders als viele seiner Konkurrenten gleichermaßen Shop, Marktplatz und Dienstleister: Eine Kombination, die den Konzern zum mächtigsten Konkurrenten aller ambitionierten Shops macht und dem Wettbewerb ein anstrengendes Parodoxon aufzwingt: Shops müssen zwangsläufig auf Amazon präsent sein, und dem Gegenspieler so i die Hände arbeiten - und gleichzeitig alles für eine Emanzipation vom übermächtigen Dickfisch des E-Commerce tun.
Trendberichte zum Thema

Marktplatzübersicht: Onlinemarktplätze in Deutschland und ihre Ausrichtungweiter...

Folgende Marktplätze hat iBusiness für die Marktplatzübersicht untersucht:

Angriff auf Vermittler-Portale: Amazon sucht nach Haushaltshilfen für Prime-Kundenweiter...

.Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser steht in den USA offenbar davor, eine entscheidende Erweiterung seines Premium-Dienstes Prime zu testen: Der Internetkonzern sucht per Stellenanzeige nach Haushaltshilfen, die Prime-Kunden zur Hand gehen sollen. Das riecht für die Seattle Times zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nach einem Testlauf.

Amazon Prime: Was Amazon mit der Preiserhöhung bezwecktweiter...

Amazon erhöht den Preis für seinen Prime-Dienst von 49 auf 69 Euro jährlich. Zuletzt hat Amazon mit seinen Logistik-Services hohe Verluste gemacht. Nun soll die Preiserhöhung den Geschäftsbereich profitabel machen.

Lebensmittel-Onlinehandel: Woran Amazon scheitern könnte - und wer profitiertweiter...

Alle haben auf den Knall gewartet. Den Knall, mit dem Amazons Lebensmittel-Lieferdienst Fresh nach Deutschland kommt. Doch der ist ausgefallen. Stattdessen hat der Konzern sukzessive sein Angebot Prime Now nach Berlin und München gebracht. Und er ist nicht der einzige Händler, bei dem sich in Sachen Lebensmittel-Commerce etwas tut. In den letzten Monaten wurden die Karten am Markt noch einmal neu gemischt. Wie der aktuelle Stand aussieht, wer am besten aufgestellt ist und welche Chancen Amazon in Deutschland wirklich hat.

Entertainment 2041 - Amazon vs. ZDF - wer uns künftig unterhältweiter...

Fernsehen, Video, Musik und Gaming sind ein Milliarden-Euro-Markt - und längst im Visier von Amazon, Google und Co. Denn die Macht über die Unterhaltung bedeutet Macht über Nutzer, ihre Zeit und Daten. Wer in 25 Jahren die Unterhaltungs-Industrie regiert.

Die Prime-Lüge: Warum Amazon-Kunden immer draufzahlen ...weiter...

... und Händler davon profitieren können. 17 Millionen Kunden nutzen in Deutschland eine Prime-Mitgliedschaft und die meisten dürften glauben, dass sie damit Geld sparen. Stimmt nicht, hat iBusiness herausgefunden. Und weiß, warum das für den Handel eine gute Nachricht ist.

Anti-GAFA-Strategien: Wie wir Google, Amazon, Facebook und Apple besiegen könnenweiter...

Google, Amazon, Facebook und Apple: Von mindestens einem der 'GAFA'-Konzerne hängt jede Web-Marke irgendwie ab. Doch alle haben Schwächen, die Wege aus der Abhängigkeit eröffnen. Mit einer Ausnahme.

Google, Facebook, Apple, Amazon: Gefahr für One-Trick-Poniesweiter...

Die iBusiness-Analyse beweist: Die größten Internet-Unternehmen der Welt sind auch Jahre nach ihrer Gründung abhängig von einem einzigen Produkt. Das ist gefährlich, weil es keinen ausreichenden Schutz beim Platzen der nächsten Internet-Blase bedeutet. Immerhin: Eine Ausnahme gibt es.

Marktplatz-Optimierung: Was Shops gegen die Amazon-Gefahr tun könnenweiter...

Marktplatz-Optimierung (MPO) soll Produkte in den Marktplatz-Suchmaschinen nach oben spülen. Was de facto ein Amazon-SEO ist, hat für Shops eine Reihe von Konsequenzen. Leider kaum erfreuliche. Zeit für Gegenmaßnahmen. Nur eine hilft wirklich.

Wie die Werbenetzwerke von Amazon, Otto & Co. den Markt verändernweiter...

Die ECommerce-Elite um Amazon, Ebay, Media-Saturn, Otto und Zalando macht sich schon zur Dmexco 2015 bereit, mit eigenen Ad-Networks das Anzeigengeschäft zu erobern. iBusiness analysiert, wie sich dadurch der Werbemarkt verändert und wie Advertiser und Onlinehändler reagieren müssen.

Marktplatz-Studie: Amazon und Ebay übernehmen den deutschen E-Commerceweiter...

Bereits zwei Fünftel des gesamten deutschen ECommerce-Umsatzes werden auf den Marktplätzen von Amazon und Ebay umgesetzt, so eine iBusiness-Berechnung. Doch nur auf einem Marktplatz wird Geld verdient.

Amazon-Marketplace: Die miesen Tricks des Retail-Gigantenweiter...

Amazons Marktplatz bietet den Händlern enorme Umsatzchancen - aber am Ende gewinnt immer Amazon. Neun miese Tricks, mit denen Amazon seine Händler übervorteilt.

'Zerschlagt Amazon': Wie die Granularisierung des Einkaufs alle Verkaufskanäle beeinflusstweiter...

Jeder Händler hat zwei Probleme. Die globale Granularisierung der Einkaufskanäle und das Sonderproblem des janusköpfigen Amazon. Ersteres ist strategisch in den Griff zu bekommen. Für das zweite sind Kartellbehörden gefragt.

Das Internet-Poker der großen Sechs - Wer wirklich die WWWeltherrschaft willweiter...

Die Herrschaft über das Internet ist das alleinige Ziel von Amazon. Google will uns mit den Suchergebnissen nach Belieben steuern, Facebook die Kinder verderben und vor Microsoft und Apple haben sich schon ganze Nerd-Generationen gefürchtet: Die Angst vor der Macht der Internetkonzerne ist groß. Doch haben Apple, Google, Facebook, Ebay, Amazon und Microsoft wirklich Ambitionen, die Weltherrschaft zu übernehmen? Oder wollen sie vielleicht etwas ganz anderes? iBusiness hat ihren Weltherrschaftsfaktor bestimmt.

Zahlen/Studien zum Thema

iBusiness-Untersuchung entlarvt die Rabatt-Lüge: Wie Amazon seinen Umsatz ankurbeltweiter...

Die Verkaufsevents 'Black Friday' und 'Cyber Monday' haben sich längst auch in Deutschland etabliert. Jüngst blies Amazon mit Cyber-Monday-Week gar zu einer einwöchigen Rabattschlacht. Doch eine iBusiness-Untersuchung zeigt: Viele Produkte sind zum Start der Rabattierung in Wahrheit so teuer wie selten. iBusiness zeigt, wie der Marketing-Trick funktioniert.

Big-Data-Analyse: Die geheimen Performance-Marketing-Strategien von Amazon und Co.weiter...

Fast alle Händler kennen das Problem mit saisonaler Ware: Wer hier beim Marketing den richtigen Zeitpunkt verpasst, kann sich den Jahresumsatz gründlich verderben. iBusiness hat in einer umfangreichen Big-Data-Analyse untersucht, mit welchen unterschiedlichen Strategien große Händler das Saisongeschäft angehen.

Woran Ebay und Zalando scheitern: Kunden kaufen bei Amazon trotz höherer Preiseweiter...

Onlineshop-Gigant Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat es geschafft sich zu einem gewissen Grade gegen den Preiswettbewerb zu immunisieren: Sechs von zehn Nutzern kaufen dort sehr gerne ein, auch wenn sie genau wissen, dass andere Shops billiger sind.

Das sind die Gewinner und Verlierer im deutschen E-Commerce 2016weiter...

Die aktuelle iBusiness-Analyse zeigt: Obwohl der deutsche Onlinehandel wächst, setzt sich die Konsolidierungswelle bei den Onlineshops fort. Und diese trifft vor allem den ECommerce-Mittelstand.

Studie: So groß ist der deutsche ECommerce-Markt 2016weiter...

Die aktuelle iBusiness-Analyse des deutschen ECommerce-Markts für 2016 zeigt deutliche Verschiebungen: Auf der einen Seite ist eine deutliche Konsolidierung zu beobachten. Zum anderen werden die Marktplätze umschwärmt: Immer mehr Unternehmen verkaufen nicht nur im eigenen Onlineshop - sondern auf Amazon.

Sorry, Google: Zwei von drei Online-Shoppern suchen Produkte mit Amazonweiter...

Deutsche Online-Nutzer gehen zu 61 Prozent bei ihrer Recherche ganz 'klassisch' vor und suchen alles Wissenswerte rund um das gewünschte Produkt über eine Suchmaschine, in Foren oder auf Blogs. Das ergab eine aktuelle Umfrage des deutschen Cashback-Portals Shoop.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Produkte zum Thema

Amazon kauft direkt bei Marktplatzhändlern einweiter...

Wie die Lebensmittelzeitung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (Paywall) berichtet, hat Amazon eine Klausel eingeführt, die es dem Unternehmen ermöglicht, Lagerbestände direkt bei Marktplatzanbietern einzukaufen. Eine entsprechende Option, die den Ankauf des Lagerbestands per Default genehmigt, ist im Seller-Portal bereits vorbelegt. Über diesen Umweg sichert sich Amazon den Zugriff auf Produkte, die der ECommerce-Riese nicht selbst erhält. Amazon muss allerdings den Endkundenpreis bezahlen. Der Marktplatzhändler wird durch diese Konstruktion allerdings zum Großhändler - was ihn in gegenüber dem Hersteller in Erklärungsnöte bringen könnte.

Alles auf Angriff: Amazons Drogerie-Offensive in Zahlenweiter...

Bereits heute kommt Amazon auf einen Marktanteil von vier Prozent im Drogeriesegment. Die Chancen stehen gut, dass Amazon den Markt aufmischen wird, wenn das Unternehmen wie von Branchenbeobachtern vermutet, demnächst einen Frontalangriff startet.

Unternehmensmeldungen zum Thema

Amazon Deutschland wächst um knapp 20 Prozentweiter...

Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser baut seinen Vorsprung am deutschen ECommerce-Markt weiter aus: Laut einem Dokument zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde United States Securities and Exchange Commission zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erwirtschaftete der Onlinehandelskonzern 2016 in Deutschland einen Umsatz von 14,15 Milliarden US-Dollar.

Amazon bringt 50 neue Dash Buttonsweiter...

Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser baut seine Dash-Button-Offensive aus. Wie der Blog Mashable zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichtet, hat das Unternehmen gerade 50 neue Buttons für Markenprodukte hinzugefügt. Darunter sind Produkte von Colgate, Halo, Iams, Cesar. Insgesamt gibt es nun Dash Buttons für 250 verschiedene Produkte.

Amazon bringt eigene Kreditkarte für Prime-Kunden herausweiter...

Für seine Prime-Kunden bietet Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser demnächst eine eigene Visa-Kreditkarte mit Bonusprogramm an. Primekunden erhalten bei Zahlung mit der Karte fünf Prozent Rabatt, außerdem sollen ausgewählte Restaurants, Tankstellen und Drogerien einen bis zwei Prozent Nachlass offerieren.

Lebensmittel-Commerce: Amazon versucht's mit einem Laden ohne Kassenweiter...

Onlinehandelsriese Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser testet einen Präsenzladen für Lebensmittel, der ohne Kassensystem auskommt: Die Rechnung für die eingekauften Güter generiert bei 'Amazon Go' eine App automatisch - das geschieht mit an den Produkten angebrachten Sensoren, die dem Laden mitteilen, was genau mit dem Kunden das Geschäft verlässt. Das reine Testprojekt befindet sich im amerikanischen Seattle und verkauft derzeit lediglich an Amazon-Mitarbeiter, berichtet Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Nachdem kein Onlinehändler ein überzeugendes onlinebasiertes Food-Commerce-Konzept präsentieren konnte, scheint dies Amazons neugedachter Versuch einer Marktdisruption zu sein - nur offline-basiert mit digital/sensorischem Backend.

B2B-Commerce: Amazon Business für Geschäftskunden startetweiter...

Ab sofort startet Amazon in Deutschland sein Onlineangebot für Geschäftskunden: Amazon Business zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Der Cyber-Monday-Schwindel: Wie Amazon mit angeblichen Rabatten den Markt aufmischtweiter...

Die amerikanischen Verkaufsevents 'Black Friday' und 'Cyber Monday' im Nachgang des US-Feiertags Thanksgiving etablieren sich nach und nach auch in Deutschland. Vor allem Amazon hat die Themen im deutschen E-Commerce besetzt und Millionen von Produkten an den Mann gebracht. Und damit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Nämlich seine Attraktivität beim Kunden wie bei Händlern erhöht. Doch der Riesenerfolg beruht auf unfairen Methoden, wie iBusiness-Recherchen belegen. Warum für Händler auf dem Marktplatz Vorsicht geboten ist.

Wertvollste Unternehmen: Amazon und Facebook verdrängen Exxonweiter...

Apple zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Microsoft zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind Spitze: Die fünf wertvollsten Konzerne der Welt sind US-Technologieunternehmen. Mit einer Marktkapitalisierung von 751 Milliarden Dollar führt Apple die Rangliste der Unternehmensberatung EY zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser an. Dahinter Google-Alphabet auf Platz zwei und Microsoft auf Platz drei. Amazon und Facebook belegen erstmals die Plätze vier und fünf und verdrängen die Investmentholding Berkshire Hathaway zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und den Ölriesen Exxon Mobile zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Grundlagen zum Thema

Rechtstipp: Hausverbot im Online-Shop - geht das?weiter...

Jeder Online-Händler kennt sie und hat wahrscheinlich selbst welche: Unliebsame Kunden, die bestellen, alles zurücksenden und sich dann auch noch beschweren. Am liebsten möchte man solchen Kunden das Bestellen im Shop gleich ganz verbieten. Unter welchen Bedingungen das möglich ist, erklärt Tanya Stariradeff Tanya Stariradeff in Expertenprofilen nachschlagen , Rechtsexpertin bei Trusted Shops zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Prime-Abos: Amazons Bestellbutton ist unzulässigweiter...

Die Beschriftung des Bestellbuttons, mit dem Neukunden eine Testmitgliedschaft für Amazons zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Premiumdienst Prime abschließen können, ist irreführend. Das sagt das Oberlandesgericht Köln zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , das damit Verbraucherschützern Recht gibt (Aktenzeichen 6 U 39/15).

Kampfansage an Amazon: 12 Strategien, wie Händler ihre Shopmarke stärkenweiter...

Wer die ECommerce-Konsolidierungswelle überstehen und seine Rendite optimieren will, kommt um eine Markenstrategie nicht herum. Den eigenen Onlineshop als Marke zu positionieren, muss darum das wichtigste strategische Ziel eines jedes ambitionierten Shopbetreibers sein. Zwölf Strategien haben sich als Erfolg versprechend herauskristallisiert.

Wie Amazon mit 'Prime Now' DHL und Hermes in Deutschland angreiftweiter...

Deutsche Paketdienste sind alarmiert. Es sieht so aus, als wolle Amazon in Deutschland den Lieferdienst bald selbst übernehmen und zum Konkurrenten von Zustellern und Speditionen werden. Nach dem wochenlangen Streik dürfte die Logistik-Offensive von Amazon vor allem die Deutsche Post DHL treffen.

Amazon, Ebay & Co: Zehn Strategien, wie Händler von Marktplätzen profitierenweiter...

Media Markt und Saturn machen vor, dass Händler auch ein ganz entspanntes Verhältnis zu Marktplätzen pflegen können. iBusiness hat analysiert, welche Strategien auch für kleine und mittelständische Onlinehändler tatsächlich funktionieren.

Charts zum Thema
Wie Amazon auf das Onlinekaufverhalten einwirkt und es verändert Wie Amazon auf das Onlinekaufverhalten einwirkt und es verändert
(27.07.17)
Entwicklung der Shopmarketing-Aktivitäten 2016/2017 Entwicklung der Shopmarketing-Aktivitäten 2016/2017
(21.03.17)
Die Entwicklung von Versandumsatz und -kosten von Amazon 2006-2016 Die Entwicklung von Versandumsatz und -kosten von Amazon 2006-2016
(24.02.17)
Gegenstrategische Matrix - Amazon Gegenstrategische Matrix - Amazon
(24.01.17)
E-Commerce-Markenchampions 2016/2017 - Die 10 beliebtesten Marken E-Commerce-Markenchampions 2016/2017 - Die 10 beliebtesten Marken
(24.11.16)
E-Commerce-Markenchampions 2016/2017 - Die Top 3 Marken nach Phasen der Customer Journey E-Commerce-Markenchampions 2016/2017 - Die Top 3 Marken nach Phasen der Customer Journey
(24.11.16)
Marktplatz-Mix der Marktplatzhändler Marktplatz-Mix der Marktplatzhändler
(18.11.16)
Entwicklung der Amazon Logistikkosten Entwicklung der Amazon Logistikkosten
(08.11.16)
Amazon SEA Budget Weihnachten 2015 Amazon SEA Budget Weihnachten 2015
(29.09.16)
Amazon SEA Keywords Weihnachten 2015 Amazon SEA Keywords Weihnachten 2015
(29.09.16)
Amazon SEA Sichtbarkeit Weihnachten 2015 Amazon SEA Sichtbarkeit Weihnachten 2015
(29.09.16)
Die SEA-Strategie von Amazon (Weihnachten 2015) Die SEA-Strategie von Amazon (Weihnachten 2015)
(20.05.16)
 Demographie und Infos zu den Primekunden Demographie und Infos zu den Primekunden
(19.05.16)
Vergleich Prime- vs. Non-Prime-Bestellung Vergleich Prime- vs. Non-Prime-Bestellung
(13.05.16)
Amazon Prime-Nutzer in Deutschland April 2016 Amazon Prime-Nutzer in Deutschland April 2016
(12.05.16)
Hauptgründe für die Nutzung von Amazon Prime April 2016 Hauptgründe für die Nutzung von Amazon Prime April 2016
(12.05.16)
Bestellfrequenz von Prime-Kunden und nicht Prime-Kunden bei Amazon Bestellfrequenz von Prime-Kunden und nicht Prime-Kunden bei Amazon
(12.05.16)
SEA-Werbepräsenz von Amazon, Booking.com, Durchblicker.at und Trivago.at in Österreich Jan. 2015 bis Mai 2016 SEA-Werbepräsenz von Amazon, Booking.com, Durchblicker.at und Trivago.at in Österreich Jan. 2015 bis Mai 2016
(09.05.16)
Zahl der Marktplatzhändler auf Ebay und Amazon 2014 bis 2016 Zahl der Marktplatzhändler auf Ebay und Amazon 2014 bis 2016
(29.03.16)
Einkäufer von Männermode auf Amazon, Zalando, about you und Ebay nach Geschlecht Einkäufer von Männermode auf Amazon, Zalando, about you und Ebay nach Geschlecht
(29.03.16)
Frauen als Einkäufer von Männermode auf Amazon, Zalando, about you und Ebay Frauen als Einkäufer von Männermode auf Amazon, Zalando, about you und Ebay
(29.03.16)
Marktplatzumsatz in Deutschland bei Ebay und Amazon 2014 bis 2015 Marktplatzumsatz in Deutschland bei Ebay und Amazon 2014 bis 2015
(29.03.16)
Deutsche Marktplatzhändler auf Ebay und Amazon Deutsche Marktplatzhändler auf Ebay und Amazon
(29.03.16)
 Das sind die relevanten Faktoren bei der Produkt- und Marktplatzoptimierung Das sind die relevanten Faktoren bei der Produkt- und Marktplatzoptimierung
(02.03.16)
Geschätzte Anzahl der bei Amazon angebotenen Produkte. Geschätzte Anzahl der bei Amazon angebotenen Produkte.
(16.02.16)
Kanäle, auf denen Amazon-Marketplace-Händler zusätzlich verkaufen Kanäle, auf denen Amazon-Marketplace-Händler zusätzlich verkaufen
(12.02.16)
Kanäle, auf denen Amazon-Marketplace-Händler in Zukunft zusätzlich verkaufen wollen Kanäle, auf denen Amazon-Marketplace-Händler in Zukunft zusätzlich verkaufen wollen
(12.02.16)
Die durchschnittliche Marge von Amazon-MarketplaceHändlern Die durchschnittliche Marge von Amazon-MarketplaceHändlern
(12.02.16)
Die Haupt-Produktkategorien von Amazon-Marketplace-Händlern Die Haupt-Produktkategorien von Amazon-Marketplace-Händlern
(12.02.16)
Beworbene deutsche ECommerce-Domains nach SEA-Monatsbudgets Beworbene deutsche ECommerce-Domains nach SEA-Monatsbudgets
(20.01.16)
 Shops mit der besten Sichtbarkeit Shops mit der besten Sichtbarkeit
(25.11.15)
Marktposition der Datenanbieter - Händler (Amazon) Marktposition der Datenanbieter - Händler (Amazon)
(12.11.15)
Marktanteile der Lebensmittelhändler am Lebensmitel-ECommerce Marktanteile der Lebensmittelhändler am Lebensmitel-ECommerce
(13.07.15)
Umsatzanteil der Marktplätze am deutschen ECommerce-Markt 2015 Umsatzanteil der Marktplätze am deutschen ECommerce-Markt 2015
(22.05.15)
Zahl der professionellen Händler und Umsatz auf deutschen Marktplätzen Zahl der professionellen Händler und Umsatz auf deutschen Marktplätzen
(22.05.15)
Der deutsche ECommerce-Markt 2015 nach Unternehmen Der deutsche ECommerce-Markt 2015 nach Unternehmen
(21.04.15)
Marktbeobachtung; Prozentsatz der Marktplatz-Produkte, die Amazon übernimmt Marktbeobachtung; Prozentsatz der Marktplatz-Produkte, die Amazon übernimmt
(21.04.15)
Verteilung des Amazon-Umsatzes als Händler und Hersteller sowie als Shop-Dienstleister Verteilung des Amazon-Umsatzes als Händler und Hersteller sowie als Shop-Dienstleister
(26.03.15)
 Marktplatzhändler machen rund 80 Milliarden US-Dollar Umsatz Marktplatzhändler machen rund 80 Milliarden US-Dollar Umsatz
(10.03.15)
Amazons aktuelle und zukünftige Betätigungsfelder in der Interaktivbranche - Update 2014 Amazons aktuelle und zukünftige Betätigungsfelder in der Interaktivbranche - Update 2014
(11.12.14)
Weitere Dossiers