Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:maxdome.de
Anbieter/Agentur:Pixelpark Agentur
URLhttp://www.pixelpark.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 03.03.08)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.maxdome.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Film/Video
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment
Zielplattform
Web
Auftraggeber
SevenSenses (ProSiebenSat.1-Tochter)
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Windows Vista
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Windows Vista Media Center
Aufgabe/Briefing
Vollständig neu gestaltet werden sollte die Oberfläche auf www.maxdome.de auf der Plattform Windows Vista Media Center. Ziel war es, den Webauftritt vollständig für diese IPTV-Anwendung zu adaptieren.
Umsetzung/Lösung
Jetzt stehen dem Nutzer das Gesamtangebot von mehr als 10.000 Videos direkt auf dem Fernseher zum Abruf bereit.

Konzeptionelle sollte die Entwicklung eines neuartigen, räumlichen Navigationskonzepts realisiert werden, welches die Bedienung einfach per Fernbedienung erlaubt. Die umfassenden Datenmengen können je nach Vorliebe des Nutzers sogar auf unterschiedlichen Wegen angesteuert werden. Gleichzeitig ist jederzeit zu erkennen, in welchem Menüabschnitt sich der Anwender befindet. Die grundlegenden Elemente des Webauftritts sollten zur Wahrung des Corporate Designs und der Wiedererkennbarkeit erhalten bleiben. Pixelpark nahm dazu die Metapher des verdunkelten Raumes auf, in welchem nur die Inhalte mit Licht versehen und die wesentlichen Navigationspunkte durch eine unterlegte 'Glow-Funktion' herausgestellt werden. Das Navigationsprinzip folgt linear einem Band oder Karussell, bei dem die nicht benötigten Menüpunkte im Off verschwinden. Vorteil der Bedienlogik ist außerdem, dass sie an die 'gelernte' Logik des Windows Vista Media Centers angelehnt ist.
nach oben | Zurück zur Übersicht