Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:start-stiftung.de
Anbieter/Agentur:Seto
URLhttp://www.seto-gmbh.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 28.11.08)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.start-stiftung.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Inhaltliche Umsetzung (Content),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Verbände
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
START-Stiftung
Projektleiter beim Auftraggeber
Anne Wiese
Projektleiter beim Anbieter
Tobias Kroha
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Projektmanagement: Jan Böhme
Design: Jan Paul
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Kompatibel zu allen gängigen Systemen
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
PHP symfony, seto Web-Editor
Aufgabe/Briefing
Aufgabe war, eine neue Website für die START-Stiftung zu launchen. Der Internetauftritt sollte umstrukturiert und auf eine neue technologische Basis gestellt werden. Für den Auftraggeber sollte es möglich sein, Inhalte selbstständig und leicht zu ändern.
Umsetzung/Lösung
Herzstück der Seite ist ein eigens
entwickelter Web-Editor, mit dem Inhalte schnell und einfach online gestellt werden können.

Die komplett neu gestaltete Website der START-Stiftung steht ab sofort unter der Adresse www.start-stiftung.de im Netz. START, eine Tochter der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, fördert begabte Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergund. Auf der neuen Webpräsenz informiert die Stiftung aktuell über ihre Arbeit. Bewerber finden alle wichtigen Informationen über das angebotene Schülerstipendium.

Für Besucher nicht sichtbar ist das technologische Herzstück der Seite: ein eigens entwickelter Web-Editor. Er erlaubt es den START-Mitarbeitern, die Inhalte der Website ohne jegliche
Programmierkenntnisse zu bearbeiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Content Management Systemen (CMS) geschieht dies direkt auf der jeweiligen Seite. Das bisher nötige Umschalten zwischen Editiermodus und Website-Ansicht entfällt. Sämtliche Änderungen sind für den Bearbeiter sofort sichtbar und erscheinen automatisch im korrekten Design. Somit lassen sich mit wenigen Mausklicks Texte veröffentlichen, Bilder einstellen oder Dateien hochladen.
Ergebnis/Erfolg
Die Seite wird von den Besuchern gut angenommen und für ihr frisches Design und leichte Bedienbarkeit gelobt.

Aufgrund der intuitiven Bedienbarkeit des Web-Editors konnten die START-Mitarbeiter die neue Website sofort in Betrieb nehmen und selbstständig aktualisieren. Dafür war keine Einführung oder Schulung nötig.
Budget
bis 25.000 Euro
nach oben | Zurück zur Übersicht