Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:museumspass.com
Anbieter/Agentur:kultwerk GmbH
URLhttp://www.kultwerk.de
E-Mailinfo@kultwerk.de
Tel.0761-5925490
Fax0761-5925499
StrasseHolbeinstraße 2
PLZ79100
OrtFreiburg

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 13.07.09)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.museumspass.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Kunst/Kultur
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Verein Oberrheinischer Museums-Pass
Projektleiter beim Auftraggeber
Gilles Meyer, Caroline Linker
Projektleiter beim Anbieter
Stefan Vomstein
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
kultwerk GmbH: Stefan Vomstein
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Activis, Mulhouse
Aufgabe/Briefing
Entwicklung des neuen Corporate Design und Umsetzung aller Medien.
Umsetzung/Lösung
Das neue Erscheinungsbild des Museums-Passes basiert auf dem Pixel als kleinstes Teilchen eines (digitalen) Bildes. Die Form eines Pixels, das Quadrat, bildet die Grundfläche des Logos, die in weitere kleine Quadrate/Pixel unterteilt ist. Durch das Aussparen einzelner Pixel aus der Grundform wird das quadratische Raster sichtbar und die unverkennbare Form des Logos entsteht. Im Zusammenspiel mit dem prägnant gesetzten Schriftzug ist das Logo in seiner reduzierten und damit zeitlosen Form das neue 'Gesicht' des Museums-Passes und das zentrale Gestaltungselement.

Bilder werden nicht in ihrer reinen Form verwendet, sondern nachträglich aufgerastert, so dass die Zusammensetzung eines Bildes durch viele kleine Pixel sichtbar wird. Verstärkt wird dieser Pixel-Effekt durch ein Raster, das die Struktur der Pixel noch besser zur Geltung bringt und gleichzeitig Schrift mit Bild verbindet. So ergeben die Bilder neue, interessante Farbstimmungen, Effekte aus der Nah- und Fernwirkung und bilden die Basis für prägnante typografische Merkmale. In der Summe entsteht ein konsitentes, einzigartiges Erscheinungsbild, das in allen Medien Anwendung findet.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht