Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:schoelly-group.com
Anbieter/Agentur:kultwerk GmbH
URLhttp://www.kultwerk.de
E-Mailjens.vogel@kultwerk.de
Tel.0761-5925490
Fax0761-5925499
StrasseHolbeinstraße 2
PLZ79100
OrtFreiburg

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 22.07.09)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.schoelly-group.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Medizin
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Schölly Fiberoptic GmbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Thomas Eckert
Projektleiter beim Anbieter
Stefan Vomstein
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Browser
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Chameleon Framework
Aufgabe/Briefing
Seit dem letzten Launch, der im Jahr 2002 in Zusammenarbeit mit kultwerk erfolgreich umgesetzt wurde, hat sich das Unternehmen in vielen Bereichen enorm weiterentwickelt. Insbesondere der starken Internationalisierung (www.schoelly-group.com/de/Ueber_Schoelly/Firmengruppe.html) sollte im neuen Internetauftritt Rechnung getragen werden. Dies galt sowohl für die Besucher der sichtbaren Bereiche der Seite, als auch für die interne Pflegemöglichkeiten im Backoffice mit zentral und dezentral verwaltbaren Inhalten. Des Weiteren hat sich das Produkt- und Dienstleistungsspektrum von Schölly in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt, auch dies sollte im neuen Auftritt abgebildet werden.
Umsetzung/Lösung
In einem Workshop mit dem Projektteam von Schölly erarbeitete kultwerk die wesentlichen Anforderungen, welche die neuen Internetplattformen erfüllen soll. Dabei wurde in einem Feinkonzept die inhaltliche und logische Struktur für die Portale (Konzernseiten, Länderseiten, Sprachvarianten) entwickelt und den neuen Voraussetzungen angepasst. Die Weiterentwicklung des Corporate Designs und die Anpassung dessen an die neuen Rahmenbedingungen erfolgten in der Lead-Design-Phase. Die technische Umsetzung erfolgt auf Basis des Content Management Systems Chameleon. Das System wurde so angelegt, dass die jeweiligen international verteilten Standorte der Firma die Möglichkeit haben, ein eigenes 'Country-Portal' zu betreiben. Auf zentrale Inhalte können die jeweiligen Länderverantwortlichen abhängig von den ihnen zugewiesenen Rechten zugreifen und ggf. selbst zentrale Inhalte einstellen. Durch das intuitive Backoffice von Chameleon ist die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern ohne großen Schulungsaufwand möglich. Die Voraussetzung hierfür ist das modular aufgebaute und sehr flexibel einsetzbare Chameleon, welches der Business-Logik des Kunden komplett angepasst wurde, was die Orientierung innerhalb des Systems sehr unkompliziert gestaltet.
Ergebnis/Erfolg
Weltweite Ausweitung ist geplant. Jedes Land bekommt einen individuellen Einstieg und kann somit gezielt eigenen Kundenstamm ansprechen.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht