Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:rwe-autostrom.de
Anbieter/Agentur:Jung von Matt
URLhttp://www.jvm.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 31.07.09)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.rwe-autostrom.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Energie
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web
Auftraggeber
RWE AG
Projektleiter beim Auftraggeber
Marketing-Leiterin: Sabine Schmittwilken
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Sascha Hanke, Wolf Heumann (Geschäftsführer Kreation)
Tobias Grimm, Jens Pfau, Sven
Loskill (Creative Director)
Lena Krumkamp, Oliver Kohtz (Text) Matthias Schoelzig (AD)
Jan Berg, Julia Stoffer (Grafik)
Carl-Christian Berge (Stellv. Geschäftsführer Beratung)
Guido Kirschner (Kommunikationsberater) Darek Stoehr, Mirja Rudau (Projektleiter)
Nina Ziebell (Senior Projektmanager) Christian Passarge (Junior Projektmanager)
Simone Bitzer, Tobias Amend (Interactive Konzept)
Benjamin Busse, Florian Bredl, Jonathan
Roolfs, Gernot Boehm (Interactive Design)
Franziska Kroekel (Webdevelopment) Robert Menzel (Flash-Entwicklung)
Karen Heumann (Geschäftsführer Planning)
Achim Rietze (Chefplanner)
Meike van Meegen, Julia Cramer (Film-Producer)
Markenfilm, Hamburg (Filmproduktion) Arne Feldhusen (Regisseur)
Eckhardt Pollack (Kamera)
Johannes Bittel, Robert Tewes (Producer)
BM8, Hamburg (Interactive Produktion)
Oliver Hack, Henrike Böge (Interactive Producer)
Marco Lutz (Interactive Regisseur)
Studio Funk, Hamburg (Tonstudio)
John Grooves (Jingle)
Whitehorse Music, Hamburg (Audio-Produktion)
Deli Pictures, Hamburg (Postproduktion) Sven Glage (Fotograf)
Aufgabe/Briefing
Aufgabe war eine integrierte Kampagne für RWE zum Kraftstoff RWE Autostrom.

Ziel: die breite Masse für den Nachfolger von Benzin, Super Benzin und Diesel – nämlich Autostrom! – zu begeistern. Und Aufmerksamkeit zu schaffen für die bundesweite Roadshow.
Umsetzung/Lösung
Dazu schickt JvM/Elbe 'Super Ingo', den Helden aus einer ehemaligen Dea-Kampagne, wieder auf die Straße. Aber nicht in einem Manta, sondern im aufgemotzten Elektroauto. Deswegen trifft man ihn auch nicht mehr an einer Tankstelle, sondern an einer RWE Autostrom-Ladesäule. Gemeinsam mit seinen alten Kollegen Frau Tschernoster, Dr. Eisendraht, Herrn Ahrens und Oma Buhl präsentiert Ingo in sechs TV-Spots das Produkt RWE Autostrom.

Vom 31. Juli bis Ende Oktober laufen die auf einem Eidelstedter Parkplatz gedrehten Episoden bundesweit im Fernsehen. Die integrierte Kampagne wird durch ein digitales Maßnahmenpaket mit einem großen Web-Special ('das erste interaktive Filmset der Welt) Banner-Schaltungen und Social-Media-Marketing ab der dritten Augustwoche unterstützt.

Pünktlich zum Kampagnenstart gibt es eine Vorab-Website, die wichtige Fragen zum Thema Autostrom beantwortet und Auskunft über alle Termine der landesweiten RWE Roadshow gibt: www.rwe-autostrom.de.

nach oben | Zurück zur Übersicht