Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Sixt
Anbieter/Agentur:Jung von Matt
URLhttp://www.jvm.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 24.09.09)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Öffentlich zugänglich
http://www.sixt.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Inhaltliche Umsetzung (Content)
Branche
Markenartikler
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG
Projektleiter beim Anbieter
Sascha Hanke (Geschäftsführer)
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Peter Kirchhoff (CD)
Kay Potthoff, Vanessa Schrooten (AD)
Peter Kirchhoff (Text)
Felix Taubert (Grafik)
Jörg-Peter Dressel, Christina Griese (Beratung)
Aufgabe/Briefing
Aufgabe war für Sixt neue Internet-Spots für Mietwagen zu produzieren.
Umsetzung/Lösung
Die Hauptdarsteller der Kurzfilme sind keine geringeren als die Spitzen der deutschen Politik. Und zwar so, wie man sie noch nie gesehen hat. Zum Beispiel Herr Steinmeier: Zunächst ist alles wie immer: langweilig! Doch dann zieht er plötzlich das Tempo an – immer schneller und schneller werdend, bis der Kanzlerkandidat schließlich mit einer blitzsauberen Mickey Mouse-Stimme zu uns spricht. Die Auflösung verlinkt auf die schnellen Autos von Sixt: „Mehr Geschwindigkeit, mehr Spaß.“

Um die unterhaltsamen Spots noch wirkungsvoller zu promoten, werden sie in der letzten Woche vor der Wahl massiv mit Teaser-Bannern auf allen relevanten Seiten (z.B. sueddeutsche.de und handelsblatt.de) beworben. Die Spots selbst sind ab sofort auf youtube zu sehen.
nach oben | Zurück zur Übersicht