Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:knorr-bremse.com
Anbieter/Agentur:Ray Sono AG
URLhttp://www.raysono.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 07.09.09)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.knorr-bremse.com
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Fahrzeugbau
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Knorr-Bremse AG
Aufgabe/Briefing
Aufgabe war der Relaunch der Website knorr-bremse.de und einer übergeordneten Weichenseite zur Auswahl von Ländern und Marken des Herstellers von Bremsen für Schienen- und Nutzfahrzeuge.
Umsetzung/Lösung
„Where would you like to go?“ – mit dieser Frage empfängt die neue Weichenseite der Knorr-Bremse-Gruppe seit dem Relaunch im März ihre Besucher. Neben 26 länderspezifischen Internetauftritten sind über die neue, globale Auswahlseite www.knorr-bremse.com auch die 11 Produktmarken des Konzerns schnell und unkompliziert in mehrsprachigen Versionen zu erreichen. Die neue deutsche Internetpräsenz, die über die URL www.knorr-bremse.de auch direkt erreichbar ist, zeigt schon jetzt exemplarisch den Aufbau aller zukünftigen Länder-Websites. Sie beinhaltet nicht nur zentral vom Mutterkonzern verwaltete Inhalte, sondern zusätzlich umfangreiche regionale Informationen und marktspezifische Darstellungen, die von den lokalen Content-Managern vor Ort betreut werden.

Die von Ray Sono entwickelte Informationsarchitektur und Grafik vereint dabei sämtliche Internet-Präsenzen in einer durchgängigen Navigationsstruktur und einer einheitlichen visuellen Darstellung. Darüber hinaus erstellten die Münchener Portale-Spezialisten auch alle HTML-Templates für das neu installierte Content-Management-System, die es den Mitarbeitern von Knorr-Bremse nun ermöglichen, im Rahmen des weltweiten Roll-Outs die verschiedenen Länder- und Markenseiten selbstständig inhaltlich auszugestalten. Alle lokalen Content-Manager können dabei auf gemeinsam nutzbare Inhalte aus der Unternehmenszentrale zurückgreifen, gegebenenfalls an ihre lokalen Anforderungen anpassen und direkt über das CMS abstimmen.
nach oben | Zurück zur Übersicht