Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:handelsblatt.com
Anbieter/Agentur:Jung von Matt/Spree
URLhttp://www.jvm.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 30.10.09)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.handelsblatt.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Zeitungsverlage
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Joachim Liebler (Geschäftsführer), Meike Fernandez-Steeger (Werbeleitung)
Projektleiter beim Anbieter
Wolfgang Schneider (GF Kreation), Andreas Freitag (GF Beratung)
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Franzis Heusel (Kommunikationsberater)
Julia Peuckert (Chef-Planner)
Markus Ewertz (CD Text)
Boris Schwiedrzik (CD Art)
Sergej Müller (Senior-Projektmanager)
Fotograf: Olaf Blecker, Berlin.
Aufgabe/Briefing
Jung von Matt/Spree hat die Handelsblatt-Kampagne zur Einführung des neuen Business-Formats am 2. November kreiert. Der Relaunch der Wirtschafts- und Finanzzeitung umfasst neben der Format-Umstellung des Print-Produkts zahlreiche Innovationen im Online- und Mobil-Bereich.
Umsetzung/Lösung
Die Idee der Testimonial-Kampagne: Die Handelsblatt-Journalisten und die Top-Entscheider aus der Wirtschaft begegnen sich auf Experten-Ebene, denn das Handelsblatt ist dank tiefgründiger Recherche, kompetenter Analysen und substanzieller Berichterstattung die Informationsquelle und Entscheidungsgrundlage für die Wirtschafts- und Finanzelite. Für die Kampagne konnten als Testimonials Management-Größen wie Jürgen Großmann, Lars Hinrichs oder Klaus Kleinfeld gewonnen werden.

Die Maßnahmen werden sowohl für die Leser-Zielgruppe als auch für die BtoB-Zielgruppe der Media- und Werbeentscheider in Print, TV, Radio, Online und Mobil umgesetzt.
nach oben | Zurück zur Übersicht