Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:mac-geiz.de
Anbieter/Agentur:Kreado
URLhttp://www.kreado.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 04.03.10)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.mac-geiz.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Handel
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Mäc-Geiz Non Food Vertriebsgesellschaft mbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Matthias Leibe
Projektleiter beim Anbieter
Maxim Voronkov
Aufgabe/Briefing
Kreado hat das neue Webportal für MäcGeiz mac-geiz.de gelauncht.

Aufgaben Kreado:
- Refresh des Online Markenauftrittes
- Erstellung Inhaltskonzept
- Erstellung Bannerkonzept
- Layoutdesign und Strukturoptimierung
- Usabilitytests mit der Zielgruppe
- individuelle Anpassung des Kreasfero CMS
- Firmenübergreifendes angepasstes Workflowsystem
- PDF -to- Flash Funktion zur automatisierten Upload Konvertierung von PDF Dateien in blätterbare Flashflyer
- SAP Schnittstellen zur Karrieredatenbank und zur Filialdatenbank
- Filialfinder mit Umkreissuche
- Newslettersystem im CMS (ca. 15.000 Empfänger)
- SEO
- Hosting
Umsetzung/Lösung
"Das clevere Warenhaus" wandelt sich damit und strukturiert nicht nur im Marktflächenkonzept um. In der Vergangenheit setzte das Auslagekonzept des erfolgreichen Discounters eher auf die preisliche Staffelung der Produkte in den Märkten. Beginnend mit dem Verkaufsschlager der 55 Cent Produktreihe startete dann meist auch die Suche nach dem passenden Produkt.

Ab 2010 wird nun auf eine neue und übersichtliche Aufteilung der Produkte nach Einsatzgebiet und Marke gesetzt. Somit präsentieren sie die Marken nun übersichtlich unterteilt in die Sortimente: Haushaltswaren, Schreibwaren, Körperpflege, Textilien, Deko/Party/Geschenke, Tiernahrung, Heimwerken, Spielwaren und Süsswaren/Getränke. Als eines der primären Werkzeuge für den Wandel sorgt das neue Webportal für die Kommunikation dieser neuen Ausrichtung.

Hauptaufgabe bei der Erstellung des neuen Internetauftrittes war es, ein frisches und leichtes Design umzusetzen, welches neben der Kommunikation der Marke den Besucher von Beginn an auf der Seite abholt und schneller zur gewünschten Information bringt. Die neue PLZ Suche und das Karriereportal werden im Hintergrund automatisch aktualisiert und verkürzen damit die internen Prozesse. Ab sofort werden auf den neuen Seiten neben dem Newsletter alternativ auch blätterbare Angebotsflyer zur Verfügung gestellt. Diese können, genau wie alle Inhalte und Banner im verwendeten CMS Kreasfero zentral gesteuert und per PDF Upload aktualisiert werden.

Genau wie die angelaufene Umstellung der Märkte ist auch die Entwicklung des neuen Portals noch nicht abgeschlossen. Weitere Neuerungen sind bereits in Planung.
Budget
bis 100.000 Euro
nach oben | Zurück zur Übersicht