Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:web2energy.com
Anbieter/Agentur:Kuehlhaus
URLhttp://www.kuehlhaus.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 03.05.10)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.web2energy.com/
Leistungen des Anbieters
Technische Umsetzung (Backend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Energie
Anwendungsbereich
Intranet,Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
HEAG Südhessische Energie AG (HSE)
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Typo3
Aufgabe/Briefing
Kuehlhaus hat die Website für ein EU-Forschungsprojekt zu intelligenten Stromnetzen entwickelt. Das neue Portal (www.WEB2Energy.com) ging Ende März online.
Umsetzung/Lösung
Auftraggeber von Kuehlhaus für das Web2Energy-Projekt (W2E) ist die HSE AG mit Sitz in Darmstadt, die das gemeinsame Forschungsvorhaben leitet. Zehn Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus fünf europäischen Ländern werden in den kommenden drei Jahren die Kommunikationsstandards für intelligente Stromnetze entwickeln. Die HSE AG ist ein großer eigenständiger Energie- und Infrastruktur-Dienstleister im Rhein-Main-Neckar-Raum.

Hintergrund von W2E ist der wachsende Anteil an regenerativen Energien im Stromnetz. Das schwankende Stromaufkommen aus Sonne, Wind und Wasser stellt die Energieversorger auf dem Kontinent vor die Aufgabe, das intelligente europaweite Energienetz der Zukunft zu schaffen. Wesentliche Voraussetzung dafür ist ein offenes, universell zugängliches und standardisiertes Kommunikationsinstrument. Genau dies soll mit dem W2E-Projekt realisiert werden.

Ziel des web-basierten Kommunikationsnetzes ist es, den beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen eine geschlossene Plattform zur Verfügung zu stellen, über das sie untereinander kommunizieren können. Darüber hinaus sollen die Öffentlichkeit sowie interessierte Fachleute über den aktuellen Forschungsstand informiert werden.

Hierzu wurde ein allgemein zugänglicher Bereich mit Informationen über W2E eingerichtet. Die Beschreibung und Erklärung des Projekts und seiner Ziele gehört ebenso dazu wie Berichte über Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Hintergrundberichte zum Thema sowie Informationen über die an W2E beteiligten Partner.

Umgesetzt wurde das W2E-Portal von Kuehlhaus auf Basis des Content Management Systems TYPO3. Zu den Aufgaben der Agentur gehörte unter anderem das Erstellen der Basisstruktur und die Programmierung und Integration von speziell entwickelten Extensions für die Web Collaboration der Mitglieder.

Für den Zugang zum geschlossenen Bereich erhält jeder Teilnehmer einen über Benutzername und Passwort vorkonfigurierten Zugang. Zum Leistungsumfang gehören unter anderem der Up-/Download und das Löschen von Dokumenten sowie ein umfangreiches Teilnehmerprofil, um den Kontakt der Teilnehmer untereinander zu fördern. Für den Austausch von internen Benachrichtigungen kann jeder Teilnehmer auswählen, aus welchen Teams er bei Aktualisierungen eine automatische Mail erhalten möchte. Zusätzlich können alle internen Teilnehmer teamübergreifend auf die Inhalte der anderen Teams zugreifen.
nach oben | Zurück zur Übersicht