Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:asstel.de
Anbieter/Agentur:Mutabor
URLhttp://www.mutabor.de/

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 10.05.10)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Versicherungen
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Asstel Lebensversicherung AG
Aufgabe/Briefing
Die Hamburger Designagentur Mutabor hat den neuen Markenauftritt vom Direktversicherer der Gothaer Asstel maßgeblich verantwortet. Asstel macht im Zuge seines Markenrelaunches das Leistungsversprechen „Freiheit schaffen“ zu seinem Markenkern. Über den gezielten Einsatz von Social-Media-Aktivitäten, die von der Hamburger Kommunikationsagentur Achtung! entwickelt wurden, treten die Asstel Versicherungsexperten in den echten Dialog mit Kunden und Interessenten.
Umsetzung/Lösung
Im Zentrum steht das neue Logo, das sich modern und auf die Internetanwendung zugeschnitten präsentiert, dabei dennoch unverkennbar Bezug auf seinen Ursprung nimmt. Gewandelt hat sich auch die Farb- und Formensprache. Sie wartet mit einer lebendigen, direkten und frischen Tonalität auf und setzt mit einer sympathischen Andersartigkeit neue Akzente im Umfeld der Wettbewerber. Auf der Asstel Website (www.asstel.de) hat die neue Farb- und Bilderwelt bereits Einzug gehalten. Hier werden Illustrationen und Fotomotive gezielt eingesetzt, um Versicherungsthemen und -situationen auf eine menschliche und sympathische Weise anschaulich zu vermitteln. Darüber hinaus vereinfachen die Motive die Navigation und führen den Nutzer sicher und schnell durch Informations-, Service- und Produktangebot.

Dass der neue Markenkern von Asstel bereits gelebte Wirklichkeit ist, spüren die Besucher des Asstel Blogs unter www.asstelblog.de. Hier heben Asstel Mitarbeiter die sonst übliche Anonymität eines Online-Versicherers auf und treten in den echten Dialog mit Kunden und Interessenten. Das in Zusammenarbeit mit der Hamburger Kommunikationsagentur achtung! entwickelte Konzept sieht vor, dass sich die Asstel Mitarbeiter als Botschafter auf verschiedenen Social-Media-Kanälen wie gutefrage.net, wer-weiss-was.de, wer-kennt-wen.de, Twitter und Facebook bewegen und sich dort mit ihrer Expertise einbringen. Das Asstel Blog bildet die Schnittstelle, führt sämtliche Aktivitäten der Mitarbeiter zusammen und öffnet weitere Möglichkeiten zum Dialog.
nach oben | Zurück zur Übersicht