Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:lanxess.de
Anbieter/Agentur:Digital District
URLhttp://www.digitaldistrict.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 18.05.10)

Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
http://www.lanxess.de/
Leistungen des Anbieters
Technische Umsetzung (Backend)
Branche
Chemie
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web,Mobile
Auftraggeber
Lanxess Deutschland GmbH
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
Contentmatrix
Aufgabe/Briefing
Digital District hat für den Leverkusener Spezialchemie-Konzern Lanxess einen strukturellen Relaunch durchgeführt und in diesem Rahmen eine neue Contentmatrix-Lösung implementiert. Ergänzend wurde eine mobile Version des Corporate Portals online gebracht. Ziel des Relaunches der Unternehmenswebseite war es, die redaktionellen Prozesse im Unternehmen zu optimieren und eine Dezentralisierung des Kommunikationsmanagements zu erreichen.
Umsetzung/Lösung
Mit der Contentmatrix kann Lanxess nun einfach, schnell und individuell Landesseiten für die internationalen Einheiten bereitstellen, Projektseiten auflegen und flexibel auf aktuelle Anforderungen an die Kommunikation reagieren.

Die von Digital District konzipierte Contentmatrix erweitert bestehende Content -Management-Systeme (CMS). Im CMS werden die Seiten im Grundaufbau formatiert, die Inhalte aber separat produziert und in strukturneutralen Containern gesammelt. Diese Inhalte können beliebig vielen Themen zugewiesen werden, die Seiten bauen sich automatisch und ohne manuelle Programmierung aus diesen Inhalten auf. Das Unternehmen muss Inhalte also nicht mehrfach für jede Seite extra anlegen, sondern nur einmalig für die Container. Über inhaltliche Verknüpfungen werden Seitenstrukturen vom System automatisiert erstellt. Durch diese Trennung von Struktur und Inhalt ist eine automatisierte Individualisierung für einzelne Nutzer realisierbar. Zudem können neue Seiten bei Bedarf in kürzester Zeit erstellt werden.

Eine weitere Basis der Contentmatrix ist ein ausgeklügeltes, speziell auf die Bedürfnisse von Lanxess abgestimmtes Rollen- und Rechtesystem, das dezentrales Arbeiten ermöglicht und zugleich die Einhaltung der Unternehmensstandards jederzeit weltweit sicherstellt. Konkret bedeutet das beispielsweise, dass einzelne Länder aufgrund der hinterlegten redaktionellen Workflows und Zugriffsrechte nur die eigene Landesplattform bearbeitet können.
nach oben | Zurück zur Übersicht