Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:bistum-osnabrueck.de
Anbieter/Agentur:A&B Face2Net
URLhttp://www.a-b-face2net.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 06.07.10)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.bistum-osnabrueck.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Kirchen
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Bistum Osnabrück
Aufgabe/Briefing
Das Bistum Osnabrück beschreitet mit A&B A&B Face2Net neue Wege der Online-Kommunikation. Mit der Bannerkampagne „Das erste soziale Netzwerk“ greift das Bistum Osnabrück mit einem Augenzwinkern die Parallelen zwischen der Institution Kirche und den sozialen Netzwerken im Internet auf. Gemeinsam mit der Agentur wurde die neue Online-Strategie entwickelt und auch der Relaunch der Website realisiert.
Umsetzung/Lösung
Gemeinsam mit dem Bistum hat A&B A&B Face2Net einen intensiven Beratungs- und Konzeptionsprozess durchgeführt. Hieraus wurde eine Online-Strategie abgeleitet,
die sich an den Lebenswelten der Menschen im Bistum Osnabrück orientiert und den Dialog in den Mittelpunkt stellt. Dieses neue Onlinebewußtsein findet seine Realisierung im neu konzipierten und gestalteten Internetportal des Bistums bistum-osnabrueck.de.

Der konzeptionelle Ansatz des Dialogs mit den Menschen findet seinen Niederschlag unter anderem in einem integriertem Blog (bistumsblog.de), einem Twitterfeed (http://twitter.com/tagesbotschaft) sowie einer flickr-Integration. Im Blog wird neben drei anderen Autoren auch Bischof Bode als erster deutscher Bischof mit regelmäßigen Beiträgen in der Blogosphäre Präsenz zeigen.

Um den Relaunch der Website effektiv zu kommunizieren, hat die Agentur eine Banner-Kampagne für das Bistum Osnabrück entwickelt. Die Kampagne „Das erste soziale Netzwerk“ setzt ein digitales Ausrufezeichen. Bannermotive weisen auf die „ersten Follower“ oder die „ersten zehn Gebote“ hin. Die User gelangen daraufhin zu einer Video-Microsite, auf der Bischof Bode die Parallelen zwischen der Institution Kirche und den sozialen Netzwerken im Internet mit einem Augenzwinkern erklärt.

Sowohl mit der Bannerkampagne als auch mit der neuen Online-Strategie hat das Bistum Osnabrück Mut zur Veränderung bewiesen, ohne dabei von der eigenen Tradition abzurücken. Dialog und neue Formen der Kommunikation sind dabei zentrale Elemente des gemeinsam mit A&B Face2Net entwickelten Konzeptes.
nach oben | Zurück zur Übersicht