Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Konzerthaus Dortmund
Anbieter/Agentur:Jung von Matt/Elbe
URLhttp://www.jvm.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 13.09.10)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Öffentlich zugänglich
http://www.facebook.com/Konzerthaus.Dortmund
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Kunst/Kultur
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Konzerthaus Dortmund
Projektleiter beim Auftraggeber
Benedikt Stampa (Intendant), Anne-Katrin Röhm (Marketingleitung)
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Verantwortlich bei Jung von Matt/Elbe:

Sascha Hanke, Norman Störl (Executive Creative Director), Tobias Grimm, Jens Pfau, Jo Marie Farwick (Creative Director), Damjan Pita (Art Director), Nicolas Schmidt-Fitzner (Grafik), Henning Robert, Jan-Hendrik Scholz (Text), Jochen Schwarz (Kommunikationsberater), Dajana Quurk (Projektleitung), Marijke Fisser (Junior-Projektmanager)

Filmproduktion: STINK, Berlin

PR-Agentur: Mhoch4 , Hamburg

Orchester: The Powertones

Dirigent: Max Renne
Aufgabe/Briefing
Jung von Matt/Elbe und das Konzerthaus Dortmund bringen den weltweit ersten musikalischen Countdown auf die Bühne. Jeder Interessierte kann dieses Event live auf Facebook.com/Konzerthaus.Dortmund und Twitter.com/khdcountdown verfolgen. Für die Idee und Konzeption zeichnet die Agentur Jung von Matt/Elbe verantwortlich.

Die visuelle und musikalische Leitung übernehmen die Audio/Video-Künstler Clemens Wittkowski und Fabian Grobe von „Bauhouse“ (www.bauhouse.de) in Zusammenarbeit mit der Berliner Filmpoduktion Stink und dem Dirigenten Max Renne.

Umsetzung/Lösung
86.400 Einzelklänge – inszeniert als musikalischer Countdown – werden die neue Spielzeit am Konzerthaus Dortmund einläuten. Mit dem Event zählt Dortmund die Stunden, die Minuten und die Sekunden bis zum Start der „Expedition Salonen“. Zwölf Profi- und Amateurmusiker spielen insgesamt 21.600 Takte – vom 13. September um 20.00 Uhr bis zur Saisoneröffnung 24 Stunden später. Ein musikalischer Countdown, der die dreijährige exklusive Residenz des Star-Dirigenten Esa-Pekka Salonen am Konzerthaus Dortmund einleitet.

Für das Event wird vor dem Konzerthaus Dortmund eine digitale Quarzuhr aufgebaut, die gleichzeitig die Bühne für die Musiker sein wird. Die Uhr zeigt die verbleibenden Stunden, Minuten und Sekunden – in Echtzeit – bis zur Ankunft von Esa-Pekka Salonen.

Das Besondere: Die Musiker werden nonstop, 24 Stunden lang, jeden einzelnen Ziffernwechsel der Uhr mit einem Ton belegen. Ein lebendiges Uhrwerk.
nach oben | Zurück zur Übersicht