Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Deutsche Digitale Bibliothek
Anbieter/Agentur:Triplesense
URLhttp://www.triplesense.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 16.11.10)

Art der Meldung
Pitch-Gewinn
Öffentlich zugänglich
Ja
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Kunst/Kultur
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment,Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Aufgabe/Briefing
Die Frankfurter Interactive-Agentur Triplesense hat in einem wettbewerblichen Auswahlprozess das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS als Neukunden gewonnen. Das Fraunhofer IAIS mit Sitz in Sankt Augustin bei Bonn ist gemeinsam mit seinen Partnern für die technische Konzeption und Umsetzung der Deutschen Digitalen Bibliothek verantwortlich. Das von der Bundesregierung initiierte Projekt soll deutsche Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen miteinander vernetzen und deren Informationen zentral für jedermann zugänglich machen. Das Frontend für den ersten Prototyp der Deutschen Digitalen Bibliothek wird Triplesense konzeptionell und gestalterisch entwickeln.
Umsetzung/Lösung
Mit der Deutschen Digitalen Bibliothek soll ein zentrales Internetportal entstehen, das die in Deutschland verfügbaren Kulturgüter wie Bücher, Gemälde und Filme sowie wissenschaftliche Informationen für ein breites Publikum zugänglich macht.

Mussten Interessierte bislang in verschiedenen Archiven oder Bibliotheken bzw. deren Portalen beispielsweise nach den Werken oder der Biographie eines Künstlers recherchieren, können die Nutzer diese Informationen künftig in der Deutschen Digitalen Bibliothek gebündelt suchen. Dazu digitalisieren deutsche Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen ihre Kulturgüter und wissenschaftliche Dokumente, die dann in der Deutschen Digitalen Bibliothek mit neuen Techniken weiterverarbeitet und für die Recherche im Internet aufbereitet werden.

Da die Deutsche Digitale Bibliothek Kulturinteressierte, aber auch Kinder, Jugendliche sowie ältere Menschen ansprechen soll, stehen für Triplesense bei der Entwicklung des Frontends für den Prototypen die Bedürfnisse der Nutzer und die optimale User Experience im Mittelpunkt.
Budget
k.A.
nach oben | Zurück zur Übersicht