Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Ich bin gut
Anbieter/Agentur:Gelee Royale
URLhttp://www.geleeroyalemedien.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 22.11.10)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Öffentlich zugänglich
http://www.schuelervz.net/ich-bin-gut
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Inhaltliche Umsetzung (Content)
Branche
Behörden
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Bundesagentur für Arbeit (BA)
Projektleiter beim Auftraggeber
Kampagnenmanagement: Klaus Lukaszczyk
Projektleiter beim Anbieter
Geschäftsführer: Torsten Ziegler
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Account Director: Arne Cordes
Projektmanager: Moritz Dammas
Konzeption / Art: Jan Breinbauer
Konzeption / Text: Kai Winn
Aufgabe/Briefing
Bei der Kampagne „Ich bin gut“ der Bundesagentur für Arbeit (BA) dreht sich alles um die Themen Ausbildung und Beruf. Da sich das Angebot primär an Jugendliche richtet, setzte die Bundesagentur gemeinsam mit den Hamburger Agenturen Gelee Royale und KNSK konsequent auf eine zielgruppennahe Kommunikation – auch in sozialen Netzwerken wie etwa schülerVZ.
Umsetzung/Lösung
Gelee Royale konzipierte und betreut fortlaufend den BA-Auftritt bei schülerVZ. Dort ist die Nürnberger Institution mit einem sogenannten Edelprofil (http://www.schuelervz.net/ich-bin-gut ) und einer Edelgruppe (http://www.schuelervz.net/ich-bin-gut-gruppe) vertreten. Die BA-Edelgruppe bietet Jugendlichen Informationen zur Berufswelt, moderierte Themenforen, aber auch Unterhaltung wie Gewinnspiele und virtuelle Schnitzeljagden.
Ergebnis/Erfolg
Das Angebot wurde schnell zu einem Erfolg: Die „Ich bin gut“-Edelgruppe belegt unter den insgesamt 93 Edelgruppen auf schülerVZ mit über 50.000 Mitgliedern Rang 4 und konnte so die imagestarken Gruppen von Coca Cola, Nike-Football oder Fanta hinter sich lassen. Mit dem BA-Edelprofil der Kampagne befreundeten sich 6.800 Jugendliche.
nach oben | Zurück zur Übersicht