Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Winning the Games
Anbieter/Agentur:Wunderman
URLhttp://www.wunderman.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 08.02.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.lufthansa.com/muenchen2018
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Touristik / Reisen
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Deutsche Lufthansa AG
Aufgabe/Briefing
Wunderman Frankfurt hat unter dem Titel „Winning the Games“ für Lufthansa eine Bekennerkampagne zur Bewerbung Münchens für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 entwickelt. Zum Start macht ein überdimensionales Begrüßungstor Fluggäste auf die Olympia-Bewerbung Münchens aufmerksam. Unter dem Motto „Winning the Games“ zeigt das Begrüßungstor ein Viererbob-Team, das statt des gewohnten Sportgerätes eine Lufthansa A380 durch die Kurven einer Bobbahn in Form eines großen „M“ - wie „München“ - steuert. Das 16 Meter hohe, 40 Meter breite über 200 Tonnen schwere Tor, das den Autobahnzubringer am Flughafen überspannt, wurde von Wundermann gestaltet und von der WPP-Tochter Facts and Fiction geplant und gebaut.

Die Kampagne findet schwerpunktmäßig im Februar und März 2011 mit zahlreichen Maßnahmen am Flughafen München sowie auf der Microsite www.lufthansa.com/muenchen2018 statt. So entwickelte Wunderman von der Lufthansa Counter-Beklebung, über Fenstergestaltung bis hin zum Branding von Rolltreppen und Gepäckbändern einen aufmerksamkeitsstarken Gestaltungs-Parcours, der ankommende und abfliegende Reisende positiv auf „München 2018“ einstimmt.
nach oben | Zurück zur Übersicht