Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:wall-of-fame.com
Anbieter/Agentur:Kempertrautmann
URLhttp://www.kempertrautmann.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 10.03.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://wall-of-fame.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption
Branche
Markenartikler
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Edding International GmbH
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Creative Direction: Simon Jasper Philipp, Christoph Gähwiler, Stefan Walz, Gerrit Zinke, Christian Fritsche
Art Direction: Simon Jasper Philipp, Stefan Walz, Florian Schimmer
Text: Christoph Gähwiler, Samuel Weiß, Michael Götz
Beratung: Niklas Kruchten, Elisabeth Einhaus, Andrea Bison sowie als externe Beratung Dorothea Feurer
Art Dircetion Flash: Alexander El Meligi
Aufgabe/Briefing
Als Abschluss und Höhepunkt der Jubiläums-Kampagne zum 50-jährigen Bestehen ging auf der Paperworld 2011 das Edding Webspecial „Wall of Fame“ online. Seit der internationalen Leitmesse für Schreibwaren im Januar haben sich zehntausende Menschen aus über 72 Nationen auf der interaktiven Live-Zeichenfläche verewigt, die sich Kempertrautmann für den Markerhersteller aus Ahrensburg ausgedacht und zusammen mit Demodern umgesetzt hat.

Die rasante Verbreitung der Seite in den sozialen Netzwerken wurde durch ihre vielfältigen Share-Mechanismen unterstützt. Darüber hinaus sind auch sehr schnell Design- und Illustrationsblogs auf das Webspecial aufmerksam geworden.
Umsetzung/Lösung
Die Edding Wall of Fame bietet unbegrenzt Platz, um sich mit acht Markern zu verewigen. Ihre Besonderheit: Alles auf der Seite passiert in Echtzeit, was die User zum interagieren einlädt. Sind die acht Stifte besetzt, kann zugeschaut, kommentiert, entdeckt und geteilt werden. Jede Linie ist – wie man es von einem Edding erwarten darf – permanent. Innerhalb kürzester Zeit ist ein faszinierendes Gemeinschaftswerk entstanden, das sich ständig verändert.

Obwohl sich grundsätzlich jeder auf der Seite verewigen kann, zeigen viele Werke, dass hier offensichtlich auch Illustratoren gerne Hand anlegen.
nach oben | Zurück zur Übersicht