Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:m-r-n.com
Anbieter/Agentur:Kuehlhaus
URLhttp://www.kuehlhaus.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 04.05.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.m-r-n.com
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Behörden
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Verband Region Rhein-Neckar
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
TYPO3
Aufgabe/Briefing
Die Mannheimer Kuehlhaus hat den neuen Internet-Auftritt der Metropolregion Rhein-Neckar konzipiert und umgesetzt. Die neue Website ist seit wenigen Wochen unter www.m-r-n.com online.

In ihrem gemeinsamen Portal informieren der Verband Region Rhein-Neckar (VRRN), Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. (ZMRN), Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar und Metropolregion Rhein-Neckar GmbH umfangreich über Wirtschaft, Wissenschaft und Lebensqualität im Dreiländereck Baden-Hessen-Pfalz. Darüber hinaus stellen die vier Institutionen ihre vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten zur Weiterentwicklung der Region detailliert dar.
Umsetzung/Lösung
Entwickelt und umgesetzt hat die neue Website die Agentur in TYPO3. Dabei galt es unter anderem, die zuvor getrennten Portale von MRN und VRRN und ihre unzähligen Informationen zusammenzuführen. Die Web- und Usability-Spezialisten von Kuehlhaus entwickelten zu diesem Zweck eine neue Informationsarchitektur, um die zum Teil weit verstreuten Inhalte nutzergerecht zu ordnen und eine Navigationsstruktur aufzusetzen, die den Erwartungen der Nutzer entgegenkommt. Für diese Aufgabe setzte der Dientsleister seine selbst entwickelte Online Card Sorting Software ein. Card Sorting ist eine Methodik, mit deren Hilfe sich Inhalte treffsicher so strukturieren lassen, dass der Anwender sie dort findet, wo er sie auch erwartet. Dazu wird eine ausgewählte Gruppe potenzieller Nutzer gebeten, die angebotenen Inhalte in Form von Karten zu sortieren.

Zu den Besonderheiten der neuen Website gehören attraktive interaktive Elemente, die zum Entdecken der Region, ihrer zahlreichen Einrichtungen und Highlights einladen. So zeigt der virtuelle „Postkartenständer“ auf der Startseite 48 Ansichtskarten mit interessanten Motiven aus der Region, die neugierig machen. Wer auf ein Motiv klickt, kann es über den Button „mehr erfahren“ digital umdrehen und erfährt auf der Rückseite allerhand Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten, bahnbrechenden Erfindungen, renommierten Forschungseinrichtungen oder der gemeinschaftlichen Regionalentwicklungsarbeit.

Noch umfangreicher sind die Inhalte, die sich dem Besucher über die interaktive MRN-Karte erschließen, die sich von jeder Stelle aus über einen Button am rechten Rand aktivieren lässt. Sie bietet mehr als 4.000 Einträge mit allen wichtigen Details – von Arbeitsagenturen über Büchereien, Hochschulen, Krankenhäuser, Schwimmbäder und Touristeninformationen bis hin zu Zoos und Weingütern. Ein regionaler Veranstaltungskalender unterstützt den Besucher darüber hinaus bei seiner Freizeitplanung.

Die intuitive Benutzerführung der Website und zahlreiche Querverweise sorgen dafür, dass die gesuchten Informationen schnell und mit wenigen Klicks gefunden werden.
nach oben | Zurück zur Übersicht