Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Maggi Topfinito
Anbieter/Agentur:Neue Digitale / Razorfish
URLhttp://www.neue-digitale.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 25.05.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.facebook.com/MaggiKochstudio
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Markenartikler
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Maggi GmbH
Aufgabe/Briefing
Maggi setzt auf Facebook, um das Mikrowellen-Gericht Topfinito noch bekannter zu machen. Die User kreieren selbst die neue Geschmacksrichtung, die dann im Jahr 2012 in die Regale kommt. Dazu verknüpft die Kampagne von Neue Digitale / Razorfish Social und Paid Media miteinander.

Mit der umfassenden Digital-Kampagne, die die Frankfurter Agentur Neue Digitale / Razorfish konzipiert hat, spricht Maggi die Zielgruppe dort an, wo sie aktiv ist. Denn gerade berufstätige Single-Männer greifen nicht nur bei Convenience-Food zu, sondern sind auch intensive Internet-Nutzer. Das Besondere an der Kampagne ist die Kombination von Social und Paid Media: Neue Digitale / Razorfish schafft über Banner Aufmerksamkeit und involviert die Zielgruppe direkt auf Facebook. Dazu entwickelten die Frankfurter Spezialisten auch das Aktions-Tab auf Facebook und den Produkt-Konfigurator auf der Maggi Kochstudio-Internetpräsenz.

Neue Digitale / Razorfish hat Maggi bereits Anfang des Jahres erfolgreich im Social Web etabliert. Die Agentur erarbeitete und realisierte für Maggi eine Social Web-Kommunikationsstrategie und eröffnete u. a. das virtuelle Kochstudio auf Facebook und Youtube. Die jetzige digitale Media-Kampagne wurde integriert mit der verantwortlichen Mediaagentur Zed digital (ZenithOptimedia Group) aufgesetzt. Die Kampagnenentwicklung fand in enger Abstimmung mit Publicis statt, die für die Topfinito TV-Spots verantwortlich zeichnet.
Umsetzung/Lösung
Konfiguriere, tune, mach‘ es selbst.“ Unter diesem Motto ruft Maggi die Fans des Fertiggerichts Topfinito auf, kreativ zu werden und auf www.facebook.com/maggikochstudio ihr eigenes Lieblingsgericht zu kreieren. Das geht ganz einfach mit dem topfinito-Konfigurator: Man wählt die eigenen Lieblingszutaten – wie Nudeln, Fleisch oder Käse – aus und verfeinert die Rezept-Ideen mit einem speziellen Gewürz. Heraus kommt ein individuelles Gericht, beispielsweise der Nudel-Würstchen-Topf mit Zwiebeln und Curry à la Robert. Diese eigene Kreation reicht der virtuelle Koch Robert dann ins Voting ein und animiert alle seine Facebook-Freunde, für sein Lieblingsgericht zu stimmen.

Die zehn Rezept-Ideen mit den meisten Fans bewertet eine Jury, bestehend aus Maggi-Experten, darunter eine Ernährungswissenschaftlerin aus dem Kochstudio. Die Juroren bestimmen drei Finalisten-Gerichte. Schließlich gehen die Kreateure dieser drei Do-it-yourself-Rezepte – jeder ausgestattet mit einem Budget – für Facebook Engagement-Ads auf Stimmenfang. Wer die meisten Fans akquiriert, gewinnt. Der Sieger kann seine Topfinito-Geschmacksschöpfung dann ab kommendem Jahr im Supermarkt kaufen – als Maggi Topfinito Gericht Nummer 10. Neun Sorten des Fertiggerichts hat Maggi bereits selbst auf den Markt gebracht.
nach oben | Zurück zur Übersicht