Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:verantwortung-unternehmen.org
Anbieter/Agentur:Scholz & Friends Agenda
URLhttp://www.s-f.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 15.06.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.verantwortung-unternehmen.org/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Industrie
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Robert Bosch Stiftung GmbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Leiter Kommunikation: Stefan Schott
Projektleiter beim Anbieter
Geschäftsführung: Stefan Wegner
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Agentur: Scholz & Friends Agenda
Geschäftsführung: Stefan Wegner
Beratung: Jens Lange, Wolfram Schroff, Sarah Westphal, Constanze Zinner
Kreation: Mareike Strelitz
Produktion: Sandro Buschke

Deepblue Networks
Beratung: Alice Mühr
Kreation: Alexander Mühl
Programmierung: Pierre Groth

United Visions GmbH:
Projektleitung: Ulrike Peckskamp
Redaktion: Christine Zimmert
Schnitt: Nicolas Arnold
Aufgabe/Briefing
Unter dem Motto „Verantwortung unternehmen!“ hat die Robert Bosch Stiftung ihre Jubiläumskampagne zum 150. Geburtstag ihres Namensgebers gestartet. 150 Initiatoren, Gründer und Stifter von sozialen Projekten geben mit selbstgedrehten Videos 150 Tage lang ihrem sozialen Engagement ein Gesicht. Die Aktion „Die Verantwortlichen“ setzt dabei auf die Verbreitung über die sozialen Netzwerke und soll vor allem junge Menschen für gesellschaftliches Engagement begeistern. Konzeption und Umsetzung der Kampagne werden von Scholz & Friends Agenda gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung verantwortet.
Umsetzung/Lösung
Die von den Nominierten mit kleinen HD-Kameras – den so genannten „BoschCams“ – gefilmten Beiträge sind auf der Jubiläumswebsite www.verantwortung-unternehmen.org und einem eigenen Youtube-Channel (http://www.youtube.com/DieVerantwortlichen) zu sehen. Dazu gibt es eine Facebook-Fanpage (www.facebook.com/BoschStiftung) und einen Twitter-Kanal (twitter.com/BoschStiftung.com), um mit den Verantwortlichen in Kontakt zu treten und zu diskutieren.
nach oben | Zurück zur Übersicht