Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Nationales Waffenregister
Anbieter/Agentur:Seitenbau
URLhttp://www.seitenbau.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 28.09.11)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Leistungen des Anbieters
Technische Umsetzung (Backend)
Branche
Behörden
Anwendungsbereich
eGovernment
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Bundesverwaltungsamt  
Aufgabe/Briefing
Der Konstanzer Web- und IT-Dienstleister Seitenbau GmbH und die Materna GmbH haben nach europaweiter Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb den Zuschlag zur technischen Umsetzung der Zentralen Komponente des Nationalen Waffenregisters erhalten. Das webbasierte System wird in drei Ausbaustufen bis 2014 erstellt, die Anforderungen der europäischen Waffenrichtlinie werden dabei bereits in der ersten Stufe 2012 vollständig umgesetzt.

Nach der europäischen Waffenrichtlinie sind alle Mitgliedsstaaten verpflichtet, bis spätestens 31.12.2014 ein computergestütztes Waffenregister auf nationaler Ebene zu schaffen und stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Nach Vorgaben dieser Richtlinie muss das nationale Register allen zuständigen Behörden jederzeit Zugang zu den gespeicherten Daten eröffnen, was über die Weboberfläche der Zentralen Komponente des NWR sicher und einfach möglich sein wird.
Die Zentrale Komponente des NWR besteht aus einer Registerdatenbank, einer Portalanwendung und einer Kommunikationsschnittstelle. Registerführende Stelle ist das Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln. Die synchrone Kommunikation zwischen den Waffenbehörden und der Zentralen Komponente erfolgt ausschließlich über sichere Verwaltungsnetze und unter Nutzung des speziell für das NWR entwickelten Nachrichtenstandards XWaffe.

Die XÖV-Konformität des XWaffe-Standards wurde bereits durch die Bundesstelle für Informationstechnik beim Bundesverwaltungsamt zertifiziert, darüber hinaus wird das NWR vollständig gemäß der Vorgaben der Register Factory beim Bundesverwaltungsamt umgesetzt. Seitenbau hat für das BVA im Vorfeld von NWR bereits mehrere komplexe Registeranwendungen auf Basis der Register Factory erfolgreich entwickelt und bringt auch in diesem Punkt umfassendes Know-how in das Projekt mit ein.
nach oben | Zurück zur Übersicht