Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Axel Springer Arbeitgebermarkenkampagne
Anbieter/Agentur:Scholz & Friends Berlin
URLhttp://www.s-f.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 19.10.11)

Art der Meldung
Launch
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Zeitschriftenverlage
Anwendungsbereich
Publishing
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Axel Springer AG
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Kunde: Axel Springer AG
Leiter Personalbereich: Dr. Alexander Schmid-Lossberg
Leiterin Personalentwicklung: Sirka Laudon

Scholz & Friends Berlin
Geschäftsführer: Stefan Wegner
Beratung: Frank Pieper, Mario Friedmann
Strategie: Nicolas Schindler
Kreation: Robert Krause, Philipp Wöhler, David Fischer, Sebastian Frese, Robert Bilz, Nils Tscharnke, Stefan Lenz
Digital: Astrid Schiffel, Thorsten Schwarck
AD Digital: Henrik Lehtikangas
Event: Sebastian Breite
Art Buying: Kirsten Rendtel

Produktion: Diana Heinemann

Fotograf: Alex Trebus

Postproduktion: Retouching de Luxe
Aufgabe/Briefing
Scholz & Friends Berlin kreiert eine orchestrierte Employer Branding Kampagne für das Medienhaus Axel Springer.
Umsetzung/Lösung
Berufe, die auf keine Visitenkarte passen: Scholz & Friends Berlin schlägt für die Arbeitgeberkommunikation der Axel Springer AG unkonventionelle Wege ein. Die Berliner Friends gestalteten eine Employer Branding Kampagne, die mit Selbstironie und Humor für das Medienhaus als attraktiven und innovativen Arbeitgeber wirbt. Unter der Leitidee “Da geht noch mehr” zeigen die Kampagnenmotive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens, die für die Innovationskraft des Medienhauses stehen und nicht nur mit ihren Berufstiteln die üblichen Jobprofile sprengen.

Die Kampagne startet am 19. Oktober 2011 und beinhaltet Print- und Online-Maßnahmen. Sie richtet sich sowohl an externe Bewerber wie Absolventen, High Potentials und Young Professionals als auch nach innen an die Mitarbeiter von Axel Springer. Die Anzeigen werden in den nächsten Monaten in Axel-Springer-Medien, wie etwa BILD, DIE WELT, ROLLING STONE oder auf StepStone.de zu sehen sein.

Mit der Employer-Branding-Kampagne zündet Scholz & Friends Berlin in kurzer Zeit bereits die zweite Stufe der Arbeitgeberkommunikation für Axel Springer. In einem ersten Schritt wurde die Initiative “Media Entrepreneurs” kreiert und realisiert – eine Kampagne zur Ansprache von Unternehmertalenten im digitalen Bereich. Der hierfür produzierte Viral-Film wurde innerhalb weniger Tage über 220.000 mal geklickt.
nach oben | Zurück zur Übersicht