Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Runter vom Gas
Anbieter/Agentur:Serviceplan Berlin
URLhttp://www.serviceplan.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 15.12.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.runtervomgas.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Behörden
Anwendungsbereich
eGovernment,Marketing,Werbung
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Aufgabe/Briefing
Auf den Appell der eigenen Angehörigen, vorsichtig Auto zu fahren, setzt die neue, integrierte Kampagne des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) zum Thema Verkehrssicherheit. Serviceplan Berlin hat emotionale Werbemittel für Print, Online und Hörfunk entwickelt und schickt 150 Lkw auf Deutschlands Straßen und Autobahnen, auf denen eines der Motive großformatig zu sehen ist. Ein Kinospot ist für das erste Quartal des kommenden Jahres geplant.
Umsetzung/Lösung
Die Agentur wurde vom BMVBS mit einer umfassenden Verkehrssicherheitskampagne beauftragt und zeichnet ab sofort bis Ende des kommenden Jahres für Kommunikation rund um Vorsicht im Straßenverkehr verantwortlich.

Ihren Start macht die Kampagne unter dem Motto »Runter vom Gas« mit 150 Lkw, auf denen eines der Motive – ein riesengroßer Teddybär sowie ein Post-it mit der Nachricht »Papi, fahr vorsichtig« – zu sehen ist. Sie sind ab sofort in ganz Deutschland unterwegs und lassen ihre Botschaft für überholende Autos besonders gut sichtbar werden.

Bundesweit zu hören sind – ebenfalls ab jetzt – die Radio-Spots auf diversen privaten Sendern. Sie wirken leicht verstörend und inszenieren Stille und Leere, die Unfalltote hinterlassen.

Die verschiedenen Anzeigen der Kampagne sind bis Weihnachten in Tageszeitungen und Publikumszeitschriften zu finden; Plakate an Raststätten, Autobahnplakate sowie ein Kino-Spot sind für das kommende Jahr geplant.

Gezeigt werden die Werbemittel darüber hinaus unter www.runtervomgas.de.
nach oben | Zurück zur Übersicht