Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Nestlé Cerealien
Anbieter/Agentur:McCann Erickson Frankfurt
URLhttp://www.mccann.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 21.12.11)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Nahrungs-/Genußmittel
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Cereal Partners Deutschland
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Verantwortlich bei McCann Frankfurt für die Kampagne: Thomas Auerswald, Katja Brett, Nina Grün (Kreation), Verena Busch (Beratung), Claudia Vaternahm (FFF). Gedreht hat Gehrisch & Krack, ebenfalls Frankfurt. Regie führte Andreas Höpfner.

Beim Kunden verantwortlich: Christian Adams (Country Manager DACH) und Anne Braun (Senior Brand Manager).
Aufgabe/Briefing
McCann Erickson Frankfurt macht sich für mehr Vollkorn in Nestlé Cerealien stark.

„Papa baut Mist“ ist der erste Film im Rahmen der neuen Health & Nutrition Kampagne von Cereal Partners, dem Joint Venture zwischen Nestlé und General Mills, das Produkte wie Nesquik Knusperfrühstück, Fitness, Liion Cereals, ‚Cini Minis, Clusters, Cookie Crisp und andere gut im Markt platziert hat.
Umsetzung/Lösung
Allen Produkten zu Eigen ist der sehr hohe Vollkornanteil: mindestens 30 und bis zu 95 Prozent. Das unterscheidet Cereal Partners von der Konkurrenz und deshalb befinden sich auf allen Packungen auch das grüne Vollkornbanner sowie das Vollkorn-Logo.

Nun gilt Vollkorn allgemein und besonders bei Kindern meist nicht als wohlschmeckend. Anders hier: In dem Commercial, das sowohl in TV als auch online an den Start gehen wird, bezeugen gerade jene den leckeren Geschmack von Vollkorn, die der Sache sonst kritisch gegenüber stehen: die Kinder selbst. Denn nachdem der Papa ganz unbedarft vorgelesen hat, wie hoch der Anteil in der Packung ist, und die Mama starr vor Schreck wird, weil sie fürchtet, die Kinder würden das Frühstück mit extra viel Vollkorn verwehren, essen die arglos weiter. Die Kleinste bringt es auf den Punkt: „Egal, schmeckt trotzdem lecker!“ Und löffelt genüsslich weiter.

Nach dem Filmstart noch im Dezember in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist für 2012 weitere Kommunikation zum Thema Vollkorn geplant.
nach oben | Zurück zur Übersicht