Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II
Anbieter/Agentur:Scholz & Friends Agenda
URLhttp://www.s-f.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 22.12.11)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Inhaltliche Umsetzung (Content)
Branche
Behörden
Anwendungsbereich
eGovernment,Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Aufgabe/Briefing
Die Agentur Scholz & Friends Agenda hat den Zuschlag einer Ausschreibung des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für Programmbegleitende Öffentlichkeitsarbeit zum Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II erhalten.

Der Auftrag umfasst:
— Die Gestaltung und Abwicklung der programmbegleitenden Informations- und Öffentlichkeitsarbeit,
— die Erarbeitung und Umsetzung eines Informations-, Presse- und Öffentlichkeitskonzeptes zum bundesweiten und lokalen Einsatz, z.B. die Entwicklung von (Print) Medienbeiträgen zur Kommunikation einer nachhaltigen Generationenpolitik,
— die Entwicklung von Broschüren und sonstigen Materialien zur internen (zwischen den Mehrgenerationenhäusern) und externen Kommunikation,
— Konzeption, Planung und Umsetzung von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen,
— die Entwicklung eines integrierten Internetangebots zur Kommunikation nach außen und zur Vernetzung der Mehrgenerationenhäuser untereinander,
— die Erarbeitung, programmbegleitende Weiterentwicklung und Umsetzung von Qualifizierungsmaßnahmen für die Aktiven aus den Mehrgenerationenhäusern.
Erwartet wird in allen Konzepten eine zielgruppendifferenzierte, geschlechter- und kultursensible lebensnahe und nachhaltige Ansprache der einzelnen Institutionen und Personengruppen. Zur Entwicklung des Kampagnenansatzes sollten die bisherigen ÖA-Aktivitäten im laufenden Aktionsprogramm ausgewertet sowie bereits bestehende Aktivitäten in den einzelnen Bundesländern im Bereich Mehrgenerationenbeziehungen gesichtet werden.
nach oben | Zurück zur Übersicht