Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:type-for-type.com
Anbieter/Agentur:Kempertrautmann
URLhttp://www.kempertrautmann.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 21.05.12)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://type-for-type.com/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Markenartikler
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform
Web
Auftraggeber
Edding
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Das Team bei Kempertrautmann:
Creative Direction: Christoph Gähwiler, Gerrit Zinke, Christian Fritsche
Text: Christoph Gähwiler, Max Biedermann
Art Direction: Alexander Müsgens, Simon Jasper Philipp
Grafikdesign: Felix Demandt, Tomek Strzalka, Enrico Hoppe
Beratung: Elisabeth Einhaus, Niklas Kruchten, Hans Lassen

Das Team bei Shift Hamburg:
Creative Direction: Stefan Walz
Art Direction: Johannes Widmer
Beratung: Dorothea Feurer
Aufgabe/Briefing
Nach über 250.000 Zeichnungen auf der edding Wall of Fame heißt es für den Ahrensburger Stifthersteller: Weiter mit Text. Für die neue Edding-Kampagne lösen Kempertrautmann und Shift Hamburg ein uraltes Produktversprechen für den Stifthersteller ein: „Ein Edding schreibt überall.“ – mit seiner eigenen Schrift schreibt der Edding 850 jetzt auch auf dem Computer.
Umsetzung/Lösung
Diese digitale Produktverlängerung ist Kern der neuen Kampagne „Type for Type“. Entwickelt wurde die Edding850 Schrift von Büro Destruct aus der Schweiz. Das international renommierte Designkollektiv bewegt sich seit über 15 Jahren erfolgreich zwischen Kunst- und Gebrauchsgrafik. Das lieferte den Stoff für die Dokumentation von Werbe- und Dokumentarfilmer Kai Sehr. Dritter elementarer Baustein der Kampagne ist das neue Webspecial, das unter type-for-type.com aufgerufen werden kann.

Wobei der Name Programm ist: Die Schrift muss durch einen Beitrag im kollaborativen Textdokument „erschrieben“ werden. Dabei handelt es sich um eine Multi-User-fähige Echtzeitumgebung, die auf HTML basiert – eine große Herausforderung in der Umsetzung. Die Programmierung stammt von CTNM aus Hamburg. In einem Editor kann die Schrift getestet werden und, wie es sich auch für eine Edding-Schrift gehört, bleibt das Geschriebene „permanent“.

Neben dem Spaß am Texten wird mit „Type for Type“ wieder eine Bühne für kreativen Ausdruck mit Edding geschaffen: Die Seite verfügt über eine Projekt-Galerie, in der Gestaltungsbeispiele mit dem Font gesammelt werden. Diese haben wiederum die Chance ins PDF-Magazin aufgenommen zu werden, das jedem Font-Download beiliegt. Hunderte Seiten Text, tausende Schriftdownloads und zehntausende Doku-Views in den ersten Wochen wurden ohne einen Euro Media-Aufwendung erreicht. Über das Schriftmenü hat es edding damit wieder permanent auf den Schirm von Designern geschafft.

Die Entscheidung für das Projekt fiel nicht zuletzt, weil die Wall of Fame – welche Kempertrautmann zum 50. Firmenjubiläum entwickelt hatte – ein großer Erfolg war und ist.

Ob auf die größte kollaborative Illustration nun das längste gemeinsame Textdokument folgt, bleibt abzuwarten.
nach oben | Zurück zur Übersicht