Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Der Spiegel
Anbieter/Agentur:Jung von Matt/Fleet
URLhttp://www.jvm.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 25.05.12)

Art der Meldung
Launch
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Zeitschriftenverlage
Anwendungsbereich
Werbung
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Spiegel-Verlag
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
Jung von Matt/Fleet: Jan Rexhausen (Geschäftsführer Kreation), Dörte Spengler-Ahrens (Geschäftsführerin Kreation), Felix Fenz (Creative Director), Alexander Norvilas (Art Director), David Wegener (Texter), Raphael Brinkert (Geschäftsführer Beratung), An-Fu Ruess (Projektleiterin)

Kai-Uwe Gundlach (Fotografie und Regie TV-Spot)

Markenfilm GmbH & Co. KG (Produktion TV-Spot): Burak Heplevent (Executive Producer)

Crossmedia GmbH: Markus Biermann (Geschäftsführer), Kirsten Lübke (Stellvertretende Geschäftsführerin)

Spiegel-Verlag: Anja zum Hingst (Leiterin Kommunikation und Werbung), Sabine Krecker (Stellvertretende Leiterin Kommunikation und Werbung)
Aufgabe/Briefing
Das Nachrichten-Magazin Der Spiegel startet mit der Ausgabe 22/2012, die wegen Pfingsten bereits am Samstag erscheint, eine neue Markenkampagne. Die Print-, Online- und Fernseh-Werbung für das jeweils aktuelle Heft wird ab sofort ergänzt durch Imagemotive in Print und Online sowie einen 20-sekündigen TV-Spot zum unverändert gültigen Claim "Spiegel-Leser wissen mehr."

Die Kampagne erreicht bis Ende 2012 ein achtstelliges Bruttowerbevolumen und wurde entwickelt von Jung von Matt/Fleet.

Für die Mediaplanung zeichnet die Düsseldorfer Agentur Crossmedia verantwortlich.
Umsetzung/Lösung
Nur der Wahrheit verpflichtet, sonst niemandem: Investigativer Journalismus, Unabhängigkeit und Unbestechlichkeit – kein anderes Magazin hat die deutsche Medienlandschaft geprägt wie der Spiegel. Die neue Kampagne begleitet die Redaktion von Deutschlands führendem Nachrichten-Magazin und zeigt deren herausragende Arbeit: Journalisten, die Woche für Woche die Republik mit ihren Artikeln begeistern und dabei nicht nur Politiker in Atem halten.
nach oben | Zurück zur Übersicht